cinemunity   26.9.2022 08:54    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » cinemunity.com » Magazin » Kino-Aktuell  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Watchlist wird immer länger
Mehr smarte Fernseher
Grüne Filmproduktionen
70 Mio. Dollar versenkt: BatgirlVideo im Artikel!
Schnelle Kündigung bei Netflix
Netflix kann keine Werbung schalten
Von Kino-Tabu zu Netflix-WeichwareWegweiser...
Milliardenumsätze bei YoutubeWegweiser...
mehr...








Peugeot e308


Aktuelle Highlights

Winnetou Gewinnspiel


 
cinemunity Kino-Aktuell
Aktuell  24.08.2022

Grüne Filmproduktionen

Die Film- und TV-Produktionsindustrie muss sich einem systematischen Wandel unterziehen, um angesichts des voranschreitenden Klimawandels nachhaltiger in die Zukunft blicken zu können.

Das fordert ein neues Konsortium namens 'albert', das von der British Academy of Film and Television Arts ins Leben gerufen worden ist. Vordergründiges Ziel ist eine Reduktion der Kohlenstoffemissionen, die in der Film- und TV-Branche vor allem im Transport- und Energiebereich anfallen. So kommt eine durchschnittliche TV-Produktion auf 2.840 Tonnen CO2 - 1.500 Hektar Wald würden ein Jahr lang brauchen, um das zu absorbieren.

'Dieser Bericht wird zu einem sehr wichtigen Zeitpunkt für unsere Branche veröffentlicht', so die britische Film- und Fernsehproduzentin Pippa Harris. Die Pandemie habe verheerende wirtschaftliche und kulturelle Konsequenzen für die gesamte Industrie mit sich gebracht. 'Deshalb ist es gerade jetzt an der Zeit, dass wir uns neu aufstellen uns stärker zurückkommen als jemals zuvor. Wir können aber nicht einfach damit weitermachen, Filme so wie zuvor zu produzieren - ohne einen Langzeitplan für die Umwelt. Wir müssen den Weg in eine grüne Zukunft weisen', betont die Expertin.

Den meisten sei vermutlich gar nicht klar, wie groß der Beitrag der Film- und TV-Produktionsindustrie im Zusammenhang mit dem weltweiten Ausstoß an CO2 tatsächlich ist. 'Er ist riesig. Das ist auch keine große Überraschung, wenn man bedenkt, wie viele Leute in einer Produktion involviert sind - schauen Sie sich doch nur die Credits am Ende eines Films an. Wir können das nicht mehr ignorieren. Die Klimakrise verlangt, dass jede Branche ihre Praktiken überdenkt, damit wir zusammen das Ziel der Netto-Null-Emissionen erreichen können', heißt es auf der albert-Website.

Um diese ambitionierte Vorgabe zu erreichen, müssten die Verantwortlichen bei Film- und TV-Produktionen vor allem bei Transport- und Energieangelegenheiten umdenken. Denn in dort fallen die meisten Emissionen an, heißt es: 'Die Hälfte stammt von Benzin, 30 Prozent von sonstigen Energie-Betriebsmitteln und 16 Prozent von Flugreisen.' Teils finde das Umdenken bereits statt, wie Louise Smith, Sustainability Consultant bei Neptune Environmental Solutions gegenüber der 'BBC' betont. So wurde zum Beispiel bei den Dreharbeiten des neuesten Bond-Streifens 'No Time to Die', bei 'Jurassic Park: Dominion' oder bei 'Downton Abbey: A New Era' anstelle von Diesel ein erneuerbarer Bio-Treibstoff eingesetzt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Kino #Film #Nachhaltigkeit #Produktion



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Standort Österreich in der Energiekrise
Für den Vorstandschef des börsenotierten Faserherstellers Lenzing AG, Stephan Sielaff, ist der Produktion...

Plastik im Meer
Der Film Plastic Planet hat große Wellen der Aufmerksamkeit erzeugt. Nun ist einmal mehr klar, wie viel S...

Bollywood-Games kommen
Erst fing Bollywood an populäre Filme zu machen, jetzt beginnen indische Start-ups auch damit, die dazu p...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


ID Treffen 2022


Charger SRT Elektro


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV

Aktuell aus den Magazinen:
 Das Internet schneller durchsuchen Meta-Suchmaschine erspart viel Zeit
 Dreifachjackpot: 2,2 Mio. bleiben im Topf Lotto 6 aus 45 geht wieder in einen Jackpot-Lauf...
 Cloudflare durch IP-Sperren gestört Österreichs Filter behindern Infrastruktur
 Doppeljackpot am Mittwoch 1,4 Mio. Euro wandern im ersten Rang in den Topf
 Sticker sammeln Billa bietet Österreich-Pickerl-Album

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple