cinemunity   24.7.2024 01:15    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » cinemunity.com » Magazin » Kino-Aktuell  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Trauer bei Serienende
Amazon Prime: Preiserhöhung zurückfordernWegweiser...
Netflix-Vergleich: Bis zu 30 Euro für langjährige Kunden
Sommerkino mitten im AchtenWegweiser...
TV immer noch linear
1000 SonnenVideo im Artikel!
Kleine schmutzige BriefeVideo im Artikel!
mehr...








Fiat Panda 2024


Aktuelle Highlights

Geld von Amazon retour


 
cinemunity Kino-Aktuell
Kino  29.07.2021 (Archiv)

Deepfake bei Lucasfilm

Der YouTuber 'Shamook' hat nicht nur Fans mit Deepfakes beeindruckt, in denen er etwa Mark Hamills Gastauftritt als Luke Skywalker in 'The Mandalorian' besser aussehen lässt.

Auch Lucasfilm war von dem optisch nachgebesserten Material offenbar angetan und hat den Deepfake-Spezialisten für sein Spezialeffekt-Studio Industrial Light & Magic (ILM) angeworben. Dort wird Shamook die Technologie womöglich ganz offiziell nutzen, um 'Star Wars'-Material umwerfender zu machen.

Auf YouTube gibt es heute viele Deepfakes, die versuchen, Effekte in Filmen aufzuwerten - mit gemischtem Erfolg. Shamook ist ein Star der Szene, der teils beeindruckende Arbeiten liefert. Ein Paradebeispiel ist sein Ende 2020 veröffentlichter verjüngter Luke Skywalker, der es mittlerweile auf über zwei Mio. YouTube-Views bringt. Seine Fans sind der Ansicht, dass Shamook mittels Deepfake-KI überzeugendere Hauttextur und -ton liefert als das Originalmaterial aus dem Finale der 2. Staffel von The Mandalorian. Statt mit Copyright-Beschwerden oder Ähnlichem hat die Disney-Tochter Lucasfilm selbst mit einem Vertrag reagiert.

Shamook sagte vor Kurzem in den Kommentaren zu einem Video, dass er nun bei ILM tätig sei. Eben das hat Lucasfilm nun gegenüber der Film-Website 'IndieWire' bestätigt. 'In den vergangenen Jahren hat ILM in Maschinenlernen und KI investiert, als Mittel, um überzeugende visuelle Effekte zu produzieren. Es war großartig zu sehen, wie sich in diesem Bereich mit dem Fortschritt der Technologie eine Dynamik aufbaut', so ein Lucasfilm-Sprecher. Der Deepfake-Spezialist dürfte also in Zukunft sein Wissen einbringen, um tatsächlich großen Produktionen digital zu mehr Glanz zu verhelfen.

Interessant wird sein, in welchem Ausmaß und für welche Zwecke große Studios in Zukunft tatsächlich auf Deepfake-Technologien setzen. Immerhin sind digitale Verjüngungskuren wie bei Mark Hamill oder Robert De Niro in 'The Irishman' an sich schon umstritten, aber eigentlich nur ein kleiner Teil des theoretisch möglichen. Im 'Star Wars'-Universum etwa wäre es mit der Technologie möglich, die bereits verstorbene Carrie Fisher erneut als Prinzessin Leia ins Bild zu rücken. Derartige Tricks könnten allerdings bei Teilen des Publikums auf gröbere ethische Bedenken stoßen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Deepfake #Kino #Film



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Aberration - May the 4th be with you!
Rund um den 4. Mai werden die Star Wars-Fans schon traditionell aktiv. Auch einige Fan-Filme starten rund...

Star Wars Ausstellung in Wien
In der Stadthalle Wien (Halle F) findet ab November bis in den Februar 2024 hinein eine Ausstellung für S...

Star Wars - The Walker
Als Animationsfilm nimmt sich dieser Kurzfilm nicht all zu ernst - der Spaß darf selbst unter den Krieger...

Mehr Vertrauen in Deepfakes
Viele Menschen fallen im wahrsten Sinne des Wortes auf Gesichter herein, die mittels Künstlicher Intellig...

First Day
Ein Fan-Film zum Science-Fiction-Klassiker Star Wars wurde hier zum humorvollen Test für folgende Episode...

Unternehmen sind Deep Fakes ausgeliefert
Mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) erstellte Deepfake-Videos treffen immer mehr Unternehmen völlig...

Deep Fakes im Auge der KI
Das Gesehene spiegelt sich in beiden Augen nahezu identisch wider - zumindest was Farbe und Form angeht. ...

Deep-Fake-Erkennung ist unsicher
Deepfake-Detektoren, die manipulierte Videos erkennen sollen, lassen sich durch passende Veränderungen vo...

Deepfakes bleiben unerkannt
Die meisten Menschen können Deepfake-Videos nicht durchschauen, selbst wenn diese keine hohe Qualität hab...

Deepfakes erkennen
Forscher an der University of Albany haben eine Software entwickelt, die Deepfake-Videos identifiziert. ...

   






Top Klicks | Thema Kino | Archiv

 
 

 


Gewinnspiel: A Quiet Place


Jeep Wagoneer Elektro-SUV


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0

Aktuell aus den Magazinen:
 AK: Amazon Prime Kosten zurückholen Preiserhöhung war nicht legal
 Lancia Ypsilon startet auch wieder im Oldtimer-Bereich aktiv
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple