cinemunity   24.7.2024 02:01    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » cinemunity.com » Magazin » Kino-Aktuell  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Trauer bei Serienende
Amazon Prime: Preiserhöhung zurückfordernWegweiser...
Netflix-Vergleich: Bis zu 30 Euro für langjährige Kunden
Sommerkino mitten im AchtenWegweiser...
TV immer noch linear
1000 SonnenVideo im Artikel!
Kleine schmutzige BriefeVideo im Artikel!
mehr...








Fiat Panda 2024


Aktuelle Highlights

Geld von Amazon retour


 
cinemunity Kino-Aktuell
Review  04.05.2011 (Archiv)

'La Nana - Die Perle' Filmkritik

Eine Haushälterin hält mit ihrer Widerspenstigkeit eine ganze Familie auf Trapp. Ein vielfach preisgekrönter chilenischer Film, der sich mit großer Geduld der Studie einer einsamen und verhärmten Frau hingibt.

Raquel (Catalina Saavedra) ist seit über 20 Jahren Haushälterin einer wohlhabenden Familie in Santiago de Chile, für die sie ein nicht wegzudenkender Teil der Familie geworden ist. Doch so richtig zugehörig fühlt sich Raquel durch ihren untergeordneten Status nicht. Als die Familie ihren Geburtstag feiert, traut sie sich kaum aus der Küche heraus, um ihr Geschenk entgegen zu nehmen und flüchtet schnell wieder.

Raquel arbeitet jeden Tag ihre Routine ab und gibt sich, trotz ihrer abweisenden Art, größte Mühe, der Familie bestmöglich zu dienen. Ihr besonderer Schatz unter den vier Kindern ist der in die Pubertät kommende Lucas (Agustin Silva), die älteste Tochter Camila (Andrea Garcia-Huidobro) ist ihr dagegen ohne erkennbaren Grund zuwider.

Trailer


Als Raquel jedoch immer wieder Schwindelanfälle bekommt, ist für Pilar (Claudia Celedron), die Frau des Hauses, klar, dass sie Hilfe braucht. Nacheinander stellt sie drei zusätzliche Haushaltshilfen ein, doch Raquel macht jeder von ihnen das Leben und Arbeiten unerträglich. Erst die lebensfrohe Lucy (Mariana Loyola) bringt auch Raquel endlich dazu, sich zu öffnen und ein wenig aufzublühen.

Charakterstudie

'La Nana' ist eine Charakterstudie, die mit genauem Blick die verschiedenen Beziehungen des Hausmädchens Raquel in 'ihrer' Familie ergründet. Es ist interessant zu sehen, was sich aus einer recht einfachen Situation wie der vorgegebenen alles an subtilen Verbindungen der Charaktere untereinander herausarbeiten lässt und wie Raquel ihre zugleich untergeordnete und in manchen Bereichen auch bestimmende Rolle in der Familie ausfüllt. Sie gehört, wie Regisseur Sebastían Silva es beschreibt, 'mehr oder weniger zur Familie'. Sie ist immer da, wohnt im Haus, kümmert sich um vieles und ist doch nicht vollwertiger Teil der Gemeinschaft. Daraus ergeben sich nicht nur komplexe und komplizierte Verhältnisse zu jedem Familienmitglied, sondern auch eine Situation, die die scheue Raquel seelisch verkümmern lässt.

Catalina Saavedra verleiht ihrer Raquel eine große Ausdruckskraft und zeigt viel Mut vor allem die unangenehmen Seiten dieser verletzten Seele auzuloten, um sich allen anderen als widerspenstiges Unikum gegenüberzustellen.


Bilder zum Film

Gehässig aus Selbstschutz

Doch der sich über drei Viertel des Films immer mehr manifestierende Trotz und die Gehässigkeit, die sich Raquel zu ihrem Selbstschutz zulegt, wird mit der Zeit ermüdend für den Zuschauer und macht Raquel immer unsympathischer, bis sie kurz vor Schluss endlich durch die Freundschaft mit der fröhlichen, unbekümmerten und lustigen Lucy eine Wende hin zu einer aufkeimenden Liebenswürdigkeit vollführen darf.

Filmkritiken auf filmtauchgaenge.at

Auch ist es erstaunlich, dass Raquels privater Hintergrund fast nie ergründet wird. Außer einer angedeuteten schwierigen Beziehung zu ihrer Mutter, weiß man fast nichts über Raquel, was ihre extreme Unsicherheit und alle daraus folgenden Eigenschaften und Verhaltensweisen erklären würde. Der Film konzentriert sich ganz auf ihre Zeit in der Familie Valdez, doch es scheint, als ob er ohne weitere Informationen über Raquels Leben psychologisch doch nicht so tief ginge, wie er hätte gehen können. La Nana ist sicher kein leicht zu konsumierender Film und wird sich hauptsächlich an diejenigen richten, die sich an der Ergründung der menschlichen Psyche versuchen wollen.

Kinostart Österreich: 6. Mai 2011

Carolin Färber / filmtauchgaenge.at | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Filmkritik



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
'Periferic' Filmkritik
Ein Film über eine Frau, die fest entschlossen ist, nach einem Tag Freigang nicht mehr ins Gefängnis zurü...

'Alles, was wir geben mussten' Filmkritik
Basierend auf dem Bestseller von Kazuo Ishiguro entwirft der Film ein beunruhigendes Bild einer möglichen...

'Schwarzkopf' Filmkritik
Der Gewinner des Diagonale-Publikumspreises überzeugt mit einer für einen Dokumentarfilm ungewöhnlichen S...

'Four Lions' Filmkritik
Eine selbst ernannte Terror-Truppe ist auf einer heiligen Mission, doch steht sich dabei immer wieder sel...

'Thor' Filmkritik
Nach Jon Favreaus 'Iron Man' ist es nun auch dem Shakespeare-Experten Kenneth Branagh eindrucksvoll gelun...

Filmkritik 'Paul - Ein Alien auf der Flucht'
Buddy-Movie trifft englischen Humor trifft Alien. Ein seltsamer Mix, der nicht immer witzig, dafür aber h...

   






Top Klicks | Thema Review | Archiv

 
 

 


Gewinnspiel: A Quiet Place


Jeep Wagoneer Elektro-SUV


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0

Aktuell aus den Magazinen:
 AK: Amazon Prime Kosten zurückholen Preiserhöhung war nicht legal
 Lancia Ypsilon startet auch wieder im Oldtimer-Bereich aktiv
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple