cinemunity   21.4.2021 18:22    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » cinemunity.com » Magazin » Kino-Aktuell  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Blockbuster per KI
Geteilte Streaming-Abos
Wanda läßt AMC-Kinos los
Oscars 2021: Nominierungen
Netflix gegen TikTok
Lieber gratis mit Werbung
Hörbücher bei Spotify
Hirn und Filmtote
Viele Video-Piraten
mehr...








GTI Clubsport 2021


Aktuelle Highlights

Tipps für LOL-Fans


 
cinemunity Kino-Aktuell
Aktuell  07.06.2010 (Archiv)

Kinosommer startet mit Verlusten

Hollywood ist mit Verlusten in die Sommersaison gestartet. Die in diesem Jahr bisher eigentlich zufriedenstellenden Einspielergebnisse brachen zuletzt deutlich ein.

Die aktuellen Filmstarts enttäuschten und blieben unter den Einnahmen des Vergleichszeitraums im Vorjahr, berichtet das Wall Street Journal. Blockbuster wie 'Sex and the City 2' und 'Prince of Persia: The Sands of Time' brachten nur mäßige Einnahmen zum Kinostart.

Der DreamWorks Animationsfilm 'Für immer Shrek' brachte den US-Kinos am Startwochenende ein Einspielergebnis von 55,7 Mio. Dollar. Walt Disneys 'Prince of Persia' kam an seinem Eröffnungswochenende mit 37,8 Mio. Dollar nur auf den zweiten Platz. Die Videospielverfilmung kostete in der Produktion rund 200 Mio. Dollar, erwies sich jedoch außerhalb der USA als erfolgreicher als am heimischen Markt. 'Das Schwert- und Sandalen-Genre verkauft sich gut auf der internationalen Bühne' so Chuck Viane, Präsident der Disney-Distributionsabteilung.

Sehr enttäuschend präsentierte sich der zweite 'Sex and the City'-Streifen. Mit 37,1 Mio. Einspielergebnis kam der Film am Startwochenende nur auf Platz drei der US-Kinocharts, während der Vorgänger allein am Startwochenende schon 57 Mio. Dollar eingebracht hatte. Bei Warner Bros. macht man dafür die allgemein schwachen Besucherzahlen vom vorletzten Wochenende verantwortlich.

15 Prozent Minus

Insgesamt verzeichneten die US-Kinos am langen Feiertagswochenende (Memorial Day) ein Minus von 15 Prozent gegenüber 2009. Seit der ersten Maiwoche gingen die Besucherzahlen um 6,6 Prozent zurück, während die allgemeinen Einnahmen sich grundsätzlich schwach entwickeln. In den vorangegangenen Monaten dieses Jahres hingegen hatte die Branche noch deutliche Zuwächse verbucht.

Bleibt abzuwarten, wie der Kinosommer generell ausfällt. Hollywood steckt jedenfalls in einer Krise und verliert gegenüber anderen Märkten an Bedeutung. Im vergangenen Jahr sind viele Produktionsfirmen abgewandert, während Europa derzeit deutlich aufholt. 'Die europäische Filmwirtschaft ist ganz klar im Vormarsch', bestätigt auch Stefan Gehrke, Redakteur bei der Fachzeitschrift der deutschen Filmwirtschaft filmecho gegenüber pressetext.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Sex and the City 2 #Für immer Shrek #Prince of Persia



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu


WC-Papier-Rechner

Aktuell aus den Magazinen:
 Guns n'Roses 2022 Tour bringt Konzert in Wien
 Wie funktionieren NFT? Kunst stellt die Frage nach Zertifikaten
 3,6 Mio. Euro für 6 Richtige Lotto 6 aus 45 liefert wieder Jackpot-Reihe
 2,5 Mio. Euro im Jackpot Doppeljackpot noch vor dem Lockdown
 Neue Strafen auf Österreichs Straßen Straßenverkehrsordnung 2021 wird strenger

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple