cinemunity   29.5.2022 08:00    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » cinemunity.com » Forum  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.

 
Foren-Übersicht Kinofilm Cinemunity | Neueste Beiträge

Filmkritik: Jackass: Forever

Diskussionsverlauf

Filmkritik: Jackass: Forever (tv.freund, 31.03.2022)

Beiträge

tv.freund
31.3.2022 22:56
Filmkritik: Jackass: Forever

Jackass Forever, der 3. Teil aus 2022

Am Anfang war 2002 der Sautrottel Film Jackass: The Movie, 5 Mille teuer, und 85 Minuten, unnötige 85 Minuten lange. Bescheuerte 79 Mille hat er weltweit eingespielt, wieso? Weil manche Leute dämliche Sachen gerne im TV sehen, wenn es noch dazu real zugeht, wo Menschen ihre Genitalien zeigen und daran Spaß haben, wenn sie sich verletzen. Da es eine Real Doku Verfilmung ist waren 46 Schauspieler gleichzeitig die Crew Leute.

So, 2006, man dachte sich, 4 Jahre ist vergangen man kann mit dem Scheißdreck Konzept und ich meine das wörtlich leider, ein bisschen mehr Geld reinstecken, also wurden 11,5 Mille draus im Budget, die Welt war noch blöder und hat 84 Mille weltweit ausgegeben, in Amerika fast 12 Mille, und es wurde ein 92 Minute Sautrottelfilm daraus. 88 Leute waren beteiligt, die Ordinären Witze noch mehr, die Szenen noch wilder, Herumspringen in Einkaufswagen einen Hang runter radeln ja alles Stuntleute aber saudämlich das Ganze.

Dann dachte man sich 2010, he 3 D, super, 20 Mille reingebuttert, 172 Mille weltweit eingespielt, echt irre wie dämlich die Leute wieder sind, haben von Scheiße Witzen nicht genug und wollen sehen wie Leute sich weh tun, weil das in Filmen nicht reicht und ein 94-minütiger Trottel Film kam, raus. 78 Leute waren beteiligt doch nicht genug

2022 kam der 4. Teil raus, Jackass Forever, 25 Mille teuer keine Ahnung, 79 Mille weltweit eingespielt ja da sieht man es, die Leute haben genug man sieht gleich zu Beginn wie ein Typ seinen Schwanz und seine Eier anmalt und Godzilla draus macht und das wird dann ein Film und mit dem das er abwichst zerstört er die Armee die gegen ihn aufkommt, ja so ein Trickfilm ganz in klein ganz in groß gefilmt und dann kommen so Szenen wie JOHNNY Knoxville wird in einem Dixie Klo eingesperrt und das wird gesprengt und die ganze Schieße kullert rum, oder Leute haben Helme oben wo einer reinschaut und rein furzt und der andere riecht es, beim nächsten Mal stellt man sich so auf einen fetten Typen rauf und will dann eine Plane mit Wasser runter radeln also Surfen bergab und ja dann die ganzen dämlich Witze und eine Menge Stunts die man nicht machen soll was schon passiert ist, einige kamen ins Spital deswegen.

Wieso ich mir sowas anschaue? Ja um Up to Date zu bleiben und ja das ist ein Film wo du im Kino raus gehst nach der Hälfte oder davor oder einfach draußen telefonierst und hin und wieder reinschaust oder im TV-Sessel zu Hause einfach vorspulst. Meine gute was für eine Verblödung das Ganze.

Dazwischen gab es sowas wie einen Film, Jackass Present: Bad Grandpa, mit versteckter Kamera, lauter ordinäre schmutzige Witze, mehr ein Film, 15 Mille Budget, 152 Mille weltweit eingespielt, 50 davon in Amerika, also ja lauter Leute die irgendwie einen eigenartigen Filmgeschmack habe wie ich da finde.

Oft ist was gespielt aber bei den Crew und Schauspielern da die alle gleich sind ja wenn da erschreckt wird, ja das sind alle echte Reaktionen, egal ob im Dunkeln erschreckt wird mit Schlangen die imaginär sind oder so Sachen wie Dschungelcamp Niveau Dinge ja alles echte Sachen.

Wie in vielen Filmen war auch hier eine Szene im Trailer die im Film nicht zu sehen war. Eine Szene, in der Knoxville (als Irving Zisman) im Rollstuhl auf einer Bushaltestelle sitzt, während sein Pullover Feuer fängt, wurde in den Trailern gezeigt, schaffte es aber nicht in den Film.

Aber eines ist an dem Film schon arg, allen Blödsinn machen die aber Drogen oder Alkohol das geht nun nicht, also ja der Film wurde auch 2 x verschoben wegen Covid. Er wurde erneut auf Februar 2022 verschoben, nachdem Star Bam Margera Paramount Pictures, MTV, Co-Star Johnny Knoxville verklagt hatte, Regisseur Jeff Tremaine, Produzent Spike Jonze und mehrere andere, weil sie im August 2020 zu Unrecht aus dem Film gefeuert wurden, angeblich wegen seines unberechenbaren Verhaltens und des Konsums illegaler Drogen.

Seinem Vater, also den von Knoxville gefiel der Dreck und der Sohn JOHNNY hat dann den 3. Teil gedreht aber während der Dreharbeiten starb sein Vater. Eines war wirklich dämlich am Film und sowas macht man nicht, „Der Trailer zu Jackass Forever zeigt Knoxvilles Crew, wie sie eine Schlange und einen Stier bis zum Angriffspunkt provoziert, eine Vogelspinne wie eine Spielfigur behandelt und einen angeketteten Bären dazu zwingt, Honig von einem gefesselten Teilnehmer zu fressen.“ PETA fordert die Produzenten auf, Stunts mit Tieren aus dem Film zu entfernen.

Und ein Unfall passierte auch, Ehren McGhehey brach seinen rechten Hoden, nachdem Dave England mit einem Metall-Pogo-Stick auf seinen Schwanz gesprungen war. Johnny Knoxville zog sich eine gebrochene Rippe, ein gebrochenes Handgelenk, eine Gehirnerschütterung und eine Gehirnblutung zu, als er während der Dreharbeiten zu „Jackass Forever“ „einen Zaubertrick für einen Bullen vorführte“. Er wurde auch bewusstlos geschlagen und schnarchte über eine Minute lang. Er musste sein Gehirn magnetisch behandeln lassen und sich vielen kognitiven Tests unterziehen, um sich vollständig zu erholen. Nach diesem Weckruf wurden einige seiner anderen geplanten Stunts gestrichen.

Steve-O hat sich während der Dreharbeiten zu „Jackass Forever“ zwei Platten und ein paar Schrauben in sein linkes Schlüsselbein gesteckt. Johnny Knoxville und Steve-O wurden beide am zweiten Drehtag von „Jackass Forever“ ins Krankenhaus eingeliefert, indem sie „auf ein Vollgas-Laufband mit Band-Equipment sprangen, Kameramann Rick Kosick hat sich beim Dreh von Jackass Forever in einer Szene mit Tony Hawk den rechten Knöchel gebrochen. Ehren war ungefähr 30 Minuten mit dem Bären im Raum und gibt zu, dass er dachte, er würde möglicherweise sterben, besonders nachdem er versucht hatte, ihn in die Hand zu beißen.

Profi-Skater Aaron Homoki brach sich das Handgelenk, nachdem er aus einer Hängematte geschleudert wurde, die während der Testdreharbeiten für Jackass Forever stattfand. Einer der Stunts zeigt Steve-O, wie er Bienen auf seinen Schwanz legt ja war auch eine Arge Szene. Und auch so sind die Leute privat irre. Am 31. Juli 2002 wurde Steve-O in den USA verhaftet, weil er sich in der Öffentlichkeit seinen Hodensack an den eigenen Oberschenkel tackerte und das ist nicht alles, Am 22. Mai 2003 wurde er in Schweden verhaftet. Er hatte in einem Interview behauptet, Cannabis in einem Kondom ins Land geschmuggelt zu haben.[5] Als Beamte daraufhin sein Hotelzimmer durchsuchten, fanden sie Marihuana und Ecstasy. Nach einem Schuldeingeständnis wurde er am 27. Mai gegen die Zahlung einer Strafe in Höhe von 45.000 Kronen (ca. 4.900 Euro zur damaligen Zeit) wieder auf freien Fuß gesetzt.

Was den Film schlechter macht, mehr Schwänze, mehr Eier, keine Musik oder weniger Musik, weniger gekotzt und weniger gefurzt, gefährlichere Stunts und Tiere zu was überredet was sie sicher nicht wollen. Natürlich sind alle Stuntman, die meisten kommen aus der Kiffer oder Skater Szene und 20 Jahre gibt es dieses Phänomen schon, bekannt aus MTV. Klar waren vereinzelt witzige Dinge dabei aber im Großen und Ganzen muss ich sagen, das ganze Jackass Konzept ist veraltet, die Typen älter, alle waren unzählige Male im Spital und sind auch öffentlich schlecht aufgefallen und gut ist das sicher nicht wer das sieht weiß worauf er sich einlässt aber im Großen und Ganzen muss ich sagen

33,5 Scheißhaufen von 100 mehr vergebe ich nicht
 
 


   

Antwort schreiben:


29.05.2022 08:00:34
Betreff:

Nachricht:

Foren powered by AufZack.at Talk im contator.net!
 

 


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain

Aktuell aus den Magazinen:
 Doppelter Jackpot Wieder Jackpot in zwei Rängen
 Moskwitsch statt Lada/Renault Renault zieht sich aus Russland komplett zurück
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple