Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Fotos lizensieren


 
cinemunity Kurzmeldungen
Aktuell  05.12.2012 (Archiv)

Einheitliche globale Veröffentlichungstermine für Kinofilme gefordert

Mit dem Internet hat sich das System der Verwertung von Filmen und Serien für Kino, DVDs und TV deutlich geändert. Ursprünglich sollte damit verhindert werden, dass sich die verschiedenen Konsumvarianten gegenseitig im Weg stehen.

Laut The Guardian sei es an der Zeit, die Verwertungsketten bei Filmen und Serien zu straffen. Einheitliche globale Veröffentlichungstermine und eine schnellere, vom Kino-Erfolg abhängige Veröffentlichung als Download oder DVD sollen Piraterie einschränken und allen beteiligten Vorteile bringen. Kinobetreiber sind allerdings skeptisch.

Wer außerhalb der USA lebt, wo der Großteil der international erfolgreichen Kino- und Fernsehunterhaltung produziert wird, muss nach der Veröffentlichung von Filmen und Serien oft eine ganze Weile warten, um die Produkte im Kino, TV oder als Heimversion in DVD- oder Download-Form konsumieren zu können. Da die Marketingkampagnen aber global angelegt sind und der Suchtfaktor oft hoch ist, steigt mit zunehmender Wartezeit auch die Versuchung, sich das Material aus illegalen Quellen zu besorgen, so die Argumentation von Befürwortern einer Straffung der Verwertungskette.

'Von einer schnelleren Veröffentlichung von Download- und DVD-Versionen je nach Erfolg eines Films im Kino halte ich gar nichts. Wenn Kunden sehen, dass sie durch den Verzicht auf den Gang ins Kino die DVD-Veröffentlichung beschleunigen können, ist das ein Lernprozess. Ist der Geist erst aus der Flasche, ist der Prozess nicht mehr reversibel', sagt Cineplex-Deutschland-Geschäftsführer Kim Ludolf Koch gegenüber pressetext. Diese Entwicklung führe letztendlich zu einem gleichzeitigen Start in allen Medien, weil die verschiedenen Verwertungsstufen dem Beispiel folgen und immer näher zusammenrücken würden.

Durch Piraterie werden nicht nur die Rechteinhaber und die potenziellen Online-Verwerter geschädigt. Die illegalen Quellen, zu denen Konsumenten gedrängt werden, müssen erst mühevoll gefunden werden und sind mit dem Risiko von Malware oder schlechter Qualität behaftet. Eine Straffung der Verwertung soll dieses Problem beheben. 'Ein gewisser Einfluss auf die Piraterie ist möglich, aber die Verkürzung der Verwertungsfenster ist keine Lösung. Illegale Downloads passieren nicht hauptsächlich aus Ungeduld', sagt Koch. Das Kino als exklusive Erstverwertungsstufe bringe einem Film Publicity und werbe für andere Vertriebsformen. Das komme Rechteinhabern und Kinobetreibern zugute, so der Kino-Betreiber.

Der zweite Vorschlag, nämlich Serien und Filme global zu einem einzigen Termin freizugeben, wird im Bereich Kino bereits oft angewendet und kommt auch bei den Betreibern gut an. 'Das ist durch den Druck der Piraten und die einfachere Vermarktung bereits seit einigen Jahren nichts Besonderes mehr. Wir finden das prima, da so auch im Sommer Blockbuster in die Kinos kommen. Die laufen zwar etwas schlechter als im Winter, ermöglichen aber eine bessere Ressourcenauslastung', sagt Koch.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Filme #Kino #Piraterie #DVD #Download


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Piraterie und Malware
Eine aktuelle Studie belegt: Malware und der Besuch von Piraterieseiten stehen in einem sehr engen Zusamm...

Streaming statt Kino
Rücklaufende Besucherzahlen belasten Kinos zunehmend. Immer mehr User holen sich Filme schon früh aus dem...

Geld her oder Autsch!
Im September geht es los mit Maulwurf, Falkenhorst und anderen. Spannung ist garantiert - oder so ähnlich...

Oscars: Ein Fest für Film-Piraterie-Portale
Rund 6.000 Mitglieder der Academy stimmen jährlich über die Preisträger der Oscars ab. Im Februar ist es ...

Raubkopien stützten Kinoumsätze
Die Blockbuster, die mit Millionenkampagnen unterstützt werden, haben immer noch ihre Käufer und Zuseher....

Für private DVD-Kopien nochmals bezahlen?
Die Warner Bros Home Entertainment Group will Kunden in Zukunft nach dem Erwerb von DVDs noch ein zweites...

Ultraviolet: Cloud-Dienst für hochauflösende Filme
Ultraviolet ist ein Cloud-Dienst für hochauflösende Filme, der von einem Konsortium aus 70 Unternehmen ge...

Sony erwägt Film-Downloads parallel zum Kinostart
Das gleichzeitige Anbieten von legalen Film-Downloads als Konkurrenz zu unrechtmäßig erstellten Kopien wa...

Verdienen wie kino.to und movie2k?
Wer hat sich angesichts der hohen kolportierten Einnahmen der Download-Portale nicht gedacht, dass man da...

kinox.to beerbt kino.to und ist down
Kaum ist kinox.to als 'Nachfolger' von kino.to gestartet, ist die Website auch schon nicht mehr erreichba...

Raubkopien legal machen mit iTunes
Apples neues iCloud, der Speicher für zB. Musik im Web, bietet sich auch für 'fremde' Dateien an. Diese w...

Piraten vor Rekord-Klage
Erst wenige Wochen nach der jüngsten Massenanschuldigung gegen über 23.000 Filesharer lässt die US-Conten...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar


Vignette: Kosten 2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at