Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Fotos lizensieren


 
cinemunity Kurzmeldungen
Kino-Film  26.06.2012 (Archiv)

Kino als Geschmackserlebnis

Mit der Hilfe von Snack-Paketen, die nummerierte Mahlzeiten beinhalten, versuchen die Betreiber des Electric Cinema in London seit Mai, die Eindrücke diverser Schlüsselszenen in Filmen für Besucher zu verstärken.

Der korrekte Zeitpunkt für das Vertilgen der kleinen Happen wird mit großen Tafeln im Saal angezeigt, berichtet der Guardian. Bisher beschränkt sich das Angebot auf den Film 'Pan's Labyrinth'. Snacks wie Pinien-geräuchertes Popcorn, das die Aufnahmen der spanischen Landschaft komplettieren soll, kommen aber so gut an, dass die Betreiber bereits über die Ausweitung des Konzepts nachdenken.

'Solche Trends gibt es immer wieder. Das Geruchskino der 1970er-Jahre oder das Schütteln der Zuseher bei Actionfilmen zum Beispiel. Das ist für kurze Zeit anregend, erschöpft sich aber recht schnell. Auch die 3D-Technik hat nicht zu künstlerischen Neuerungen geführt und verliert deshalb ihren Reiz', sagt Judith Wieser-Huber, künstlerische Leiterin von Kino unter Sternen, gegenüber pressetext. Außerdem beeinflusse das Essen während der Vorführung den Filmgenuss. 'Die Idee ist zwar lustig, aber ich bin da eher puritanisch. Mich stört teilweise schon das Essen und Gerede im normalen Kino.'

Auch in England gehen die Meinungen zum 'Edible Cinema' auseinander. Einige fühlen sich durch das Essen vom Film abgelenkt, andere sehen es als Erweiterung der Kino-Erfahrung. Die Betreiber hoffen, dass durch das erweiterte Angebot mehr Menschen ins Kino strömen, da diese neue Erfahrung zuhause nicht ohne weiteres reproduziert werden kann. 'Publikumswirksame Wege, Menschen ins Kino zu locken, sind grundsätzlich zu begrüßen. Ablenkung vom Film ist nicht zu befürchten, die Zuschauer sind - vor allem durch die Multiplexe - daran gewöhnt, im Kinosaal zu essen. Je nach Inhalt des Films kann das aber sicher grauslig werden', sagt Wieser-Huber.

Die Kosten für das essbare Kino belaufen sich auf 35 Dollar pro Person und Film. Dafür bekommt das Publikum ungewöhnliche Leckerbissen wie kohlensäurehaltige Trauben - zur Untermalung des Auftrittes einer seltsamen Kreatur - oder einen speziellen Gin-Cocktail, der die aseptische Atmosphäre eines Krankenhauses verstärken soll. 'Das Wichtigste ist, den Film interessant zu gestalten. Es ist sowieso unmöglich, es allen recht zu machen. Für die nächsten Filme wollen wir das Essen noch besser in die Handlung einbetten, mit mehr Aromen und einigen neuen Tricks', sagt Organisatorin Polly Betton.

'Eine wirklich lustige Idee. Für uns kommt das aber nicht in Frage. Wir haben mit dem kostenlosen Kino unter Sternen schon einen Weg gefunden, Menschen vor die Leinwand zu locken. Sogar unkonventionelle Filme kommen dort gut an und das Publikum ist sehr konzentriert', erklärt Wieser-Huber.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Kino #Filme #3D


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Kino unter Sternen war erfolgreich
Mit dem Publikumswunschfilm 'Ternitz, Tennessee' von Mirjam Unger hat sich Kino unter Sternen für dieses ...

Langsamer Genuss ist besser
Wer ein lange ersehntes Gadget kauft, ein neues Lieblingslied entdeckt oder sich eine Süßigkeit gönnt, so...

Apple stinkt?
Ein britischer Mac-Pro-Besitzer erwägt eine Klage gegen Apple, weil sein Computer trotz dreimaligem Einsc...

3D wird real
3D-Displaytechnologie hat sich bislang nur in den Kinos durchgesetzt. Als Kaufargument für Fernseher stie...

Gloriette Kino wird geschlossen
In der Linzer Straße ist eines der alten und kleineren Kinos in Wien, das Gloriette Kino, zu Hause. Aller...

Vom Metro-Kino zum Filmkulturzentrum
Das Metro-Kino in der Johannesgasse im 1. Bezirk in Wien entgeht dem Schicksal vieler anderer alten Kinos...

Kepler Kino schließt seine Pforten
Im Zeitalter der Kinodigitalisierung ist das Kinosterben von alten Kinos nicht mehr aufzuhalten. Nun hat ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Kino-Film | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at