Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Soundtrack zu Filmen finden
Youtube produziert Filme
Oscars 2018 - Awards weniger interessant?
Netflix wie Kabel-TV-NetzWegweiser...
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Fotos lizensieren


 
cinemunity Kino-Aktuell
Review  27.07.2011 (Archiv)

'Green Lantern' Filmkritik

Mit 'Green Lantern' liefert Martin Campbell (Casino Royale) eine belanglose Comicverfilmung ab, der vor allem ein schwaches Drehbuch zum Verhängnis wurde. Aber auch die Special-Effects und Action-Szenen können nicht überzeugen.

Warner Bros. verspielen damit die große Chance auf einen neuen Blockbuster-Franchise, der 'Green Lantern' durchaus hätte sein können, wenn das Potential der Comicvorlage ausgeschöpft worden wäre. Auf Harry Potter kann das Studio in Zukunft nicht mehr setzen und Batman tritt nächsten Sommer seinen letzten Kampf an. Auch der neue Superman lässt mit dem Filmstart im Sommer 2013 länger auf sich warten als vorgesehen war. Umso überraschender ist, wie leichtfertig man 'Green Lantern' als potentiellen Mega-Blockbuster verspielt hat.

'Green Lantern' erzählt die Geschichte des draufgängerischen Testpiloten Hal Jordan (Ryan Reynolds), der eines Tages Zeuge eines Ufo-Absturzes wird und dessen Leben sich danach für immer verändert. Denn in dem Ufo befindet sich Green Lantern Corps Mitglied Abin Sur, der den Absturz nicht überleben wird und Hal seinen mächtigen Ring anbietet, um seine Nachfolge anzutreten. Der Green Lantern Corps ist eine galaktische Einheit, die bereits seit Jahrhunderten existiert und für Recht und Ordnung im Universum sorgt. Die Gründer des Corps, die Wächter, haben das Universum in verschiedene Sektoren unterteilt, die jeweils von einem Green Lantern kontrolliert werden. Ausgestattet mit einem grünen Ring, dessen Energie in einer zentralen Batterie auf dem Planeten Oa gesammelt wird, können die Green Lanterns mit Hilfe ihrer Willenskraft alles erschaffen, was sie sich in ihren Gedanken vorstellen.

Trailer


Abin Sur war auf der Flucht vor Parallax, einem uralten Feind des Green Lantern Corps, der seine Energie aus der Furcht anderer erhält und nun aus seinem Gefängnis ausgebrochen ist, in das er einst von Abin Sur gesteckt wurde. Doch bevor Hal Jordan in den Corps aufgenommen werden kann, muss er auf Oa ein Training absolvieren, welches u.a. von seinem Kollegen Sinestro (Mark Strong) kritisch beäugt wird. Auf der Erde wird währenddessen Abin Surs Leichnam entdeckt und vom Wissenschaftler Hector Hammond (Peter Sarsgaard) untersucht. Dabei infiziert er sich mit einigen Resten von Parallax, welcher dieser in der Wunde von Abin Sur hinterlassen hat und mutiert daraufhin selbst zum Bösewicht. Angetrieben davon, den Nachfolger von Abin Sur zu vernichten, macht sich Parallax auf den Weg zur Erde. Hal Jordan muss nun seine Zweifel und Ängste überwinden, um ein Green Lantern zu werden und um gegen Hector und Parallax bestehen zu können.

Die Comicfigur Green Lantern existiert bereits seit 1940 und wurde somit im sogenannten Golden Age der Comics neben Superman, Batman oder Wonder Woman groß. Allerdings hatte die Figur damals noch einen anderen Ursprung und wies, außer dem Ring, keine Parallelen zu der aktuellen Version auf. Erst 1959 durfte Hal Jordan in Showcase 22 erstmals den legendären Schwur aufsagen. Green Lantern erreichte zwar nicht die Popularität von Superman oder Batman, reihte sich aber dennoch in die oberste Liga der Superhelden des DC Verlages ein und war auch eines der Gründungsmitglieder der 'Justice League of America'.

Superhelden Durchnittskost

Wenn man dann die Verfilmung einer Comicfigur, die so stark in der Popkultur verankert ist und auf eine große Fangemeinde verweisen kann, nur halbherzig abfertigt, darf man sich nicht wundern, wenn die Fans auf die Barrikaden steigen. In den USA musste das 'Green Lantern' vor allem beim Einspielergebnis schmerzlich zur Kenntnis nehmen, da der Film nur knapp die Hälfte der Produktionskosten einspielen konnte. Aber leider hat der Film auch nicht wirklich mehr zu bieten als durchschnittliche Action-Kost für Zwischendurch. Das Problem fängt schon beim Drehbuch an, bei dem man mehr oder weniger ein 08/15 Superhelden-Schema angewandt hat und anscheinend kein Risiko eingehen wollte, etwas Außergewöhnliches wie 'The Dark Knight' zu schaffen.

Mit der Hauptfigur dürften sich die Drehbuchautoren kaum beschäftig haben, so lieblos wie diese konstruiert wurde. Sympathiewerte sucht man bei den diversen Charakteren in diesem Film sowieso vergebens, auch die Bösewichte bleiben platt. Anstatt bei Parallax zumindest der Comicvorlage treu zu bleiben und ein furchteinflößendes reptilienartiges Wesen zu erschaffen, hat man sich dann für eine Wolke mit Fratze entschieden. Das hat auch bei 'Fantastic Four 2' schon nicht funktioniert. Leider werden viele Szenen einfach nur aneinander gereiht, dem Film fehlt eine gewisse Homogenität. So wirkt er lediglich wie ein Flickwerk, bei dem viele Szenen der Schere zum Opfer gefallen sind, damit er die 120 Minuten Spielzeit nicht überschreitet.

Bildergalerie


Bilder

Wenig Spannung, keine Höhepunkte

Einen gewissen Unterhaltungswert kann man 'Green Lantern' nicht abstreiten, aber leider fehlt es hier an der notwendigen Ernsthaftigkeit der Vorlage. So bleibt leider auch jede Spannung auf der Strecke, wirkliche Höhepunkte gibt es keine. Auch die Szenen auf dem Planeten Oa sind so schnell wieder vorbei wie sie begonnen haben. Vielleicht wäre aber genau hier die Stärke des Films gelegen, den Protagonisten einen längeren Wandlungsprozess durchlaufen zu lassen, der ihn an die Grenzen seiner Willensstärke treibt. Schließlich geht es in 'Green Lantern' um Willenskraft. Dafür werden Zweifel und Ängste am Ende in kürzester Zeit überwunden und ein Gegner ohne Hilfe besiegt, den der restliche Green Lantern Corps gemeinsam nicht bezwingen konnte. Und das von einem Anfänger wohlgemerkt. Dem Zuschauer bleibt dabei keine Zeit um mit dem Helden zu wachsen und zu leiden, warum sollte man dann also auch mitfiebern, wenn er gegen das Böse antritt.

Bei den Schwächen der Story könnte man jetzt zumindest noch auf ein grandioses Action- und Special-Effects-Feuerwerk hoffen. Aber auch hier werden die Erwartungen nicht erfüllt. Die Effekte wirken zu künstlich und die Action-Szenen durchschnittlich choreographiert. Ein 'Wow'-Effekt bleibt aus. Zurück bleibt gähnende Leere und der Trost, monatlich auf die Comicvorlage zurückgreifen zu können.

Amazon: Green Lantern: First Flight DVD
Amazon: Green Lantern: Emerald Knights DVD
Amazon: Green Lantern: Emerald Knights Blu-ray

Fazit: 'Green Lantern' (ab 28.7. im Kino) hätte das Potential zu einem Science-Fiction-Fantasy Epos gehabt, doch leider hat das Autoren-Team samt Regisseur Martin Campbell den konventionellen Weg gewählt, diese Superhelden-Geschichte auf die Leinwand zu bringen. Für einen neuen große Franchise, wie ihn sich Warner Bros. erhofft hatten, reicht das allerdings nicht. Somit reiht sich 'Green Lantern' in die Reihe der vielen Durchschnitts-Comicverfilmungen wie 'Daredevil' oder 'Fantastic Four' ein, ohne das wahre Potential der Vorlage auszuschöpfen.

AL

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Filmkritik #Green Lantern #Ryan Reynolds #Blake Lively #Mark Strong #Peter Sarsgaard


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
'Justice League' soll gegen 'Avengers 2' antreten
Sehen wir 2015 den Kampf der Titanen auf der großen Leinwand, Marvel Comics gegen DC Comis bzw. Marvel St...

'Justice League': Ben Affleck im Visier von WB
Während Marvel Studios mit der Verfilmung ihrer Comichelden wie Iron Man, Thor, Captain America und den A...

'The Dark Knight Rises' Filmkritik
Mit seiner Batman-Trilogie hat Christopher Nolan dem Genre der Comicverfilmungen neues Leben eingehaucht ...

'Safe House' Kaputzenpullover
Am 24. März 2012 startet Daniel Espinosas mitreißender Thriller 'Safe House' mit Denzel Washington und Ry...

'Chronicle' Trailer
Der erste Trailer zu 20th Century Fox's 'Chronicle' ist heute erschienen und wieder einmal bedient man si...

'Wie Ausgewechselt' Filmgoodies
Vom 'Hangover' Autorenteam und dem Regisseur von 'Die Hochzeits-Crasher' kommt mit 'Wie Ausgewechselt' am...

'Crazy, Stupid, Love' Filmkritik
Eine gelungene Besetzung und vor allem pointiert-witzige Dialoge tun ihr Übriges, um diese romantischen K...

'Vergissmichnicht' Filmkritik
Karrieregeile Atomkraftwerksverkäuferin bekommt als 40-Jährige Briefe von ihrem 7-jährigen Ich, die sie a...

Warner Bros. Kommentar zu 'Green Lantern 2'
In einem Interview mit der Los Angeles Times hat Warner Bros. Präsident Jeff Robinov über die Fortsetzung...

Filmkritik: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2
Nach 10 Jahren und 8 Spielfilmen verabschiedet sich die erfolgreichste Filmreihe aller Zeiten mit einem b...

'X-Men: Erste Entscheidung' Filmkritik
Wer braucht schon 'Fluch der Karibik', wenn es derzeit einen weit besseren Blockbuster zu sehen gibt? 'X-...

Neue 'Green Lantern' & 'Transformers 3' Trailer
Zu 'Transformers - Dark of the Moon' und der Verfilmung der DC Comicserie 'Green Lantern' sind neue Trail...

Neuer 'Green Lantern' Trailer
Es gibt wieder einen neuen Trailer zur DC Comicverfilmung 'Green Lantern' mit Ryan Reynolds, Blake Lively...

'Thor' Filmkritik
Nach Jon Favreaus 'Iron Man' ist es nun auch dem Shakespeare-Experten Kenneth Branagh eindrucksvoll gelun...

'Green Lantern': 4 Minuten Trailer
Der erste Trailer zur Comicverfilmung von 'Green Lantern' hatte bei den Fans für gemischte Gefühle gesorg...

'Green Lantern': Foto von Mark Strong als Sinestro
Zur Comicverfilmung der DC Serie 'Green Lantern' gibt es jetzt das erste gute Foto von Mark Strong als Si...

'Green Lantern' Trailer
Nun ist auch der erste Trailer zu 'Green Lantern' von Warner Bros. Pictures online gegangen. Dazu gibt es...

Ryan Reynolds ist Green Lantern
Warner Bros. Pictures haben sich endlich entschieden und Ryan Reynolds für die Rolle des Hal Jordan in de...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Review | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar


Vignette: Kosten 2018


Photo Adventure Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at