Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Soundtrack zu Filmen finden
Youtube produziert Filme
Oscars 2018 - Awards weniger interessant?
Netflix wie Kabel-TV-NetzWegweiser...
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Fotos lizensieren


 
cinemunity Kino-Aktuell
Review  29.05.2011 (Archiv)

'Jack in Love' Filmkritik

Ein schüchterner New Yorker nähert sich einer möglichen Liebesbeziehung. Charakterstudie von vier Freunden, die außer facettenreichem Schauspiel wenig zu bieten hat.

Jack (Philip Seymour Hoffman) ist um die 40 und einsam. Außer seinem Arbeitskollegen Clyde (John Ortiz) und dessen Frau Lucy (Daphne Rubin-Vega) sowie seinem Onkel, der ihn als Limousinenfahrer beschäftigt, gibt es offenbar niemanden in seinem Leben. Clyde und Lucy wollen ihn daher mit Lucys neuer Arbeitskollegin Connie (Amy Ryan) verkuppeln, die genauso einsam und ähnlich verschroben ist wie er. Connie hat immer wieder den Eindruck sexuell belästigt zu werden, doch ob das wirklich der Fall ist, ist nicht einmal ihren Freunden klar.

Jack und Connie interessieren sich füreinander und wollen im nächsten Sommer zusammen Bootfahren gehen, weshalb Jack schon jetzt Schwimmunterricht nimmt. Um sich aber schon davor wiedersehen zu können, läd Jack Connie bei Clyde und Lucy zum selbstgekochten Essen ein, doch der Abend geht auf allen möglichen Ebenen schief.



Von der Bühne zum Film

'Jack in Love' basiert auf dem bereits von Hoffman auf der Bühne gespielten Theaterstück 'Jack goes Boating' von Bob Glaudini, der auch für den Film das Drehbuch verfasste. Gerade Hoffmans feinsinnige Interpretation des einsamen Jack, der der liebenswürdige Angelpunkt der Geschichte ist, merkt man die lange Beschäftigung mit seinem Charakter an. Doch auch die anderen drei Schauspieler überzeugen durch ihr facettenreiches Spiel.

Abgesehen von den schauspielerischen Leistungen und ein paar schönen musikalischen Momenten aber kann man dem Film nicht viel abgewinnen. Außer Jacks Bemühungen, schwimmen und kochen zu lernen, geht nicht viel vor in diesem Film. Auch die vermeintliche Liebesbeziehung erweist sich eher als eine unbeholfene Kontaktaufnahme zweier äußerst einsamer Menschen, die nach dem nächstbesten verständnisvollen Menschen greifen als eine zu Herzen gehende Liebesgeschichte.

Offizielle Website
Filmkritiken auf filmtauchgaenge.at

Selbst die turbulente und von Fremdgehen und Eifersucht geprägte Beziehung von Clyde und Lucy bringt wenig Reizvolles in die Geschichte ein. So muss man schon ein großer Fan von Philip Seymour Hoffman sein, um sich diesen Film wirklich ansehen zu wollen.

Kinostart Österreich: 27. Mai 2011

Carolin Färber / filmtauchgaenge.at | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Filmkritik #Philip Seymour Hoffman


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
'Hunger Games: Flammender Zorn' wird Zweiteiler
Ein Trend macht sich breit: Wie es auch schon bei Harry Potter und Twilight der Fall war, haben sich nun ...

'Honey 2' Filmkritik
Die Neuauflage des Tanzfilms aus dem Jahr 2003, in dem Jessica Alba damals in der Hauptrolle zu sehen war...

'Das Leben an der Angel' Filmkritik
Ein berührend-amüsantes Roadmovie über einen alten Mann, der nach dem Tod seines besten Freundes beginnt,...

'I killed my mother' Filmkritik
Ein 17-Jähriger zelebriert den Hass zu seiner Mutter in allen Variationen. Intensive Jugendstudie des 19-...

'Jungs bleiben Jungs' Filmkritik
Ein Film über pubertierende männliche Teenager, deren Gedanken stets nur um 'das Eine' kreisen, das aller...

'Kaboom' Filmkritik
Farbenfrohe Coming-of-Age-Mystery-Science-Fiction-Komödie, in der ein junger Student, der gern einmal mit...

'Periferic' Filmkritik
Ein Film über eine Frau, die fest entschlossen ist, nach einem Tag Freigang nicht mehr ins Gefängnis zurü...

Filmkritik 'Pirates of the Caribbean 4 - Fremde Gezeiten'
Mit wenig Handlung, aber umso mehr Schauwerten und Action kämpft sich Captain Jack Sparrow durch eine düs...

'Alles, was wir geben mussten' Filmkritik
Basierend auf dem Bestseller von Kazuo Ishiguro entwirft der Film ein beunruhigendes Bild einer möglichen...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Review | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar


Vignette: Kosten 2018


Photo Adventure Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at