Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Soundtrack zu Filmen finden
Youtube produziert Filme
Oscars 2018 - Awards weniger interessant?
Netflix wie Kabel-TV-NetzWegweiser...
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

PC-USB-Mikrofon


 
cinemunity Kino-Aktuell
Review  02.11.2010 (Archiv)

'R.E.D.' Filmkritik

Basierend auf Warren Ellis' und Cully Hamners Graphic Novel, wartet die Verfilmung nicht nur mit einem Staraufgebot erster Klasse auf, sondern erzählt auch eine actionreiche Geschichte, die vor allem durch den Humor und die Coolness ihrer Helden punktet.

Frank Moses (Bruce Willis), einst einer der besten und gefährlichsten CIA-Agenten, befindet sich nunmehr im nicht ganz freiwilligen Vorruhestand. Mit seiner Zeit weiß er nicht allzu viel anzufangen und auch an das einfache Leben in der Vorstadt muss er sich erst gewöhnen. Einziges Highlight sind die Telefonflirts mit der Call Center-Mitarbeiterin seiner Pensionskasse, Sarah Ross (Mary-Louise Parker), die Aufregung und Unsicherheit in Frank auslösen, da ihm durch seinen Job bisher die Chance auf eine Beziehung verwehrt wurde.

Aber der Schein des normalen Lebens trügt. Eines Nachts tauchen schwer bewaffnete Männer vor seinem Haus auf, um den ehemaligen Agenten auszuschalten. Frank allerdings hat nichts von seinen Fähigkeiten verlernt und erledigt die Angreifer im Alleingang. Doch es stellt sich die Frage, wer seinen Tod will und vor allem, warum. Zudem ist Sarah in Gefahr, da sie als einzige mit ihm in Verbindung steht, und derjenige, der es auf Frank abgesehen hat, wird nicht davor zurückschrecken, sie als Druckmittel gegen ihn zu verwenden. Um sie zu beschützen, verschafft sich Frank Zugang zu Sarahs Wohnung und nimmt sie – vorerst nicht ganz freiwillig – mit auf seinen Trip durch die USA, um seine alte Truppe zu reaktivieren.

Trailer


Gemeinsam mit seinen früheren Kollegen Joe Matheson (Morgan Freeman), Marvin Boggs (John Malkovich) und Victoria (Helen Mirren) und mit Unterstützung seines einstigen Gegners im Kalten Krieg Ivan (Brian Cox) beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Dabei müssen die ehemaligen Top-Agenten nicht nur erkennen, dass Leute aus ihren eigenen Reihen, darunter der junge CIA-Agent William Cooper (Karl Urban), gegen sie arbeiten, sondern auch eine Vertuschungsaktion im Gang ist, in die nicht nur der reiche Unternehmer Alexander Dunning (Richard Dreyfuss) verwickelt ist, sondern sogar der amerikanische Vize-Präsident Stanton (Julian McMahon).

Maximaler Härtefaktor

Wilde Schießereien, rasante Verfolgungsjagden und blutige Faustkämpfe durchziehen den Film. Dabei nimmt die actionreiche Handlung derart extreme Ausmaße an, dass die eigene Parodie darauf kaum zu übersehen ist. Augenzwinkernd wird übertrieben, jede Actionszene nahezu an ihre Grenzen gebracht und somit offenkundig auf die eigene Fiktion verwiesen. So wird spürbar, dass sich der Film in Bezug auf seine szenische Umsetzung der Actionelemente selbst nicht allzu ernst nimmt, weshalb man auch als Zuschauer Spaß an deren Überzeichnung hat – immer in dem Wissen, dass sie nur dazu dient, die Härte und Coolness der Helden aufzuzeigen.

Der konstante und explizite Verweis auf die filmische Welt, in der sich die Helden bewegen, verleiht der Action einen gewissen Charme und der Übertreibung ihre Berechtigung. Denn wie sonst könnte man es akzeptieren, das gleich zu Beginn eine Truppe von Agenten in Reih und Glied ihre Maschinengewehre durchgehend abfeuernd auf Frank Moses Haus zusteuert, es dabei nahezu dem Erdboden gleichmacht und es dem einstigen CIA-Mitarbeiter trotzdem gelingt, zu entkommen. Man hätte dann wohl auch nicht so viel Freude daran, Frank dabei zuzusehen, wie er mit völliger Gelassenheit aus einem fahrenden, rotierenden Auto aussteigt, dessen Heck seinen Unterschenkel dabei nur knapp verfehlt.

Kreuz und Quer durch die USA

Franks einstige Kollegen sind in alle Richtungen verstreut, deshalb begibt er sich – mit Sarah im Anhang – auf einen abenteuerlichen Trip per Auto, Flugzeug und Boot durch die USA. Vor jedem Ortwechsel dient eine Postkarte, die einen fließenden Übergang vom gezeichneten Bild zur filmischen Location herstellt, als Reiseleiter. Dieser optisch sehr ansprechende Handgriff ist sowohl ein Hilfsmittel, um die Orientierung zu bewahren, als auch aufgrund seiner comicartigen Züge ein Hinweis auf den Ursprung der Geschichte.

Bilder zum Film


Bildergalerie

Es sind aber nicht nur die Orte, die variieren, denn mit jedem Schauplatzwechsel werden auch neue Figuren eingeführt. Angefangen bei Joe Matheson, der es sich mittlerweile im Altersheim vor dem Fernseher gemütlich gemacht hat, über den in Abgeschiedenheit in einem unterirdischen Bunker lebenden Einzelgänger Marvin Boggs bis hin zu Victoria, die eine kleine, gediegene Pension betreibt. Auch wenn sie sich auf charakterlicher Ebene sehr unterscheiden, so haben sie doch eines gemeinsam: Sie liebten ihren Job, waren bzw. sind nach wie vor Spezialisten und können der Aussicht auf ein letztes, gemeinsames Abenteuer, in dem ihre Fähigkeiten gefragt sind, nicht widerstehen.

Verkörpert werden Franks Mitstreiter durch eine Reihe exzellenter Darsteller. Während Morgan Freeman seiner Figur die liebenswerte Wärme und Weisheit eines in die Jahre gekommenen Agenten verleiht, glänzt John Malkovich durch seine außerordentlich gelungene Darbietung des paranoiden und immer bis an die Zähne bewaffneten Marvin. Abgerundet wird das Esemble rund um Bruce Willis, der sich einmal mehr als geborener Actionheld unter Beweis stellt, durch eine in der Form noch nicht gesehene Helen Mirren, die wunderbar die Balance zwischen eleganter Lady und schießwütiger Agentin zu halten weiß, und einer vor allem durch ihren trockenen Humor bezaubernden Mary-Louise Parker.

Offizielle Webseite

Nicht nur für Actionsfans ist R.E.D. daher ein Muss, denn bei dieser Viefalt an sympathischen, verrückten, witzigen und gefährlichen Figuren, vor dem Hintergrund einer interessanten Geschichte, an der Verschwörungstheoretiker ihre Freude haben werden, und einer süßen, kleinen Romanze hat der Film nahezu für jeden etwas zu bieten.

Kinostart Österreich: 29.Oktober 2010

Alexandra Cech / filmtauchgaenge.at | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Filmkritik #R.E.D. #Bruce Willis #Morgan Freeman #John Malkovich #Helen Mirren #Mary-Louise Parker


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
'Lucy': Scarlett Johansson mit Superkräften
In 'The Avengers' war Scarlett Johansson zwar von Superhelden umgeben, sie selbst hatte aber keine Superk...

'Olympus Has Fallen' Trailer & Poster
FilmDistrict haben den ersten Trailer und das Poster zum Action-Thriller 'Olympus Has Fallen' von Regisse...

'Oblivion' Trailer mit Tom Cruise
Der erste Trailer zum Sci-Fi Film 'Oblivion' von Universal Pictures ist kürzlich erschienen und zeigt Tom...

Catherine Zeta-Jones in 'R.E.D. 2'
Summit Entertainment haben verkündet, dass Catherine Zeta-Jones und Byung-Hun Lee ('G.I. Joe 1+2) sich zu...

Eine offene Rechnung
US-Remake eines israelischen Agentendrama von 2007 um ein dreiköpfiges Spezialkommando, das nach Jahrzehn...

'Stirb langsam 5' startet im Februar 2013
20th Century Fox haben nun den offiziellen Titel sowie den Filmstart von 'Stirb langsam 5' bekanntgegeben...

R.E.D. - Älter. härter. besser.
Aus der harten Graphic Novel von Warren Ellis wurde eine überzeichnete Actionkomödie, die sich nie ernst ...

Pirates of the Caribbean 5 & RED 2
Gute Nachrichten für Fans von 'Pirates of the Caribbean' und 'RED'. Von beiden Franchises wird es noch ei...

'Umständlich verliebt' Filmkritik
Manchmal muss man Umwege gehen, um endlich zu erkennen, dass man füreinander bestimmt ist. Weniger romant...

'Carlos - Der Schakal' Filmkritik
Édgar Ramírez brilliert in der Darstellung des Terroristen und Verführers, Egomanen und kaltblütigen Kill...

'Du schon wieder' Filmkritik
Eine nette, aber nur stellenweise unterhaltsame Komödie über die Frage, was passiert, wenn man seiner Erz...

'Yo, también - Me too' Filmkritik
'Wer will schon normal sein?' - Berührend, heiter und intelligent erzählt 'Yo, también - Me too' von der ...

'So spielt das Leben' Filmkritik
Eine romantische Komödie, die versucht, von ihren Klischees und Stereotypen abzulenken, indem sie eine tr...

'Wall Street: Geld schläft nicht' Filmkritik
Finanzhai Gordon Gekko ist zurück - und man freut sich auf seine diabolischen Spielchen mit unserem liebe...

'Die Legende der Wächter' Filmkritik
Animation auf höchstem Niveau macht den Film zu einem optischen Spektakel, dem es trotz seiner klassische...

'Konferenz der Tiere' Filmkritik
Wenn die Menschen sich schon nicht um die Welt kümmern, müssen es wenigstens die Tiere tun! Dem ersten eu...

'R.E.D.' Trailer
Summit Entertainment haben den ersten Trailer zu Robert Schwentkes ('Die Frau des Zeitreisenden') Comicve...

'R.E.D.': Malkovich ergänzt Spitzen-Cast
John Malkovich wird John C. Reilly in der Verfilmung der WildStorm/DC Comicserie 'R.E.D.' von Summit Ente...

Bruce Willis & Morgan Freeman in 'R.E.D.'
Bruce Willis und Morgan Freeman werden gemeinsam für den Summit Entertainments Spionage-Thriller 'R.E.D.'...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Review | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar


Vignette: Kosten 2018


Photo Adventure Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at