Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Soundtrack zu Filmen finden
Youtube produziert Filme
Oscars 2018 - Awards weniger interessant?
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Fotos lizensieren


 
cinemunity Kino-Aktuell
Review  08.07.2010 (Archiv)

'Twilight: Eclipse' Filmkritik

Nach einem schwachen 'New Moon' nimmt Teil 3 der Twilight-Reihe, 'Eclipse - Biss zum Abendrot' (Start 15.7.), wieder etwas Fahrt auf, ohne dabei jedoch das Rad neu zu erfinden. Solide verfilmter Teenie-Horror ohne Tiefgang. So wie es die Fans verlangen.

Gleich zu Beginn wird die Richtung des Films angedeutet. Es wird spannender und gruseliger, wobei das Gruseln wohl auch nur bei unter 10-Jährigen einsetzen wird. Aber zum Gruseln ist Twilight nicht geschaffen worden, vielmehr konzentriert man sich auf das weibliche Publikum und deren Wünsche.

Und das ist nun mal die Dreiecksbeziehung der Hauptdarsteller Robert Pattinson, Kristen Stewart und Taylor Lautner, der zur Freude der Fans wieder großteils ohne T-Shirt zu sehen ist. War diese Beziehung in 'New Moon' noch sehr dominant, gibt es in 'Eclipse' einen ebenso dominanten zweiten Handlungsverlauf, der für Abwechslung sorgt. Das männliche Publikum kann etwas aufatmen.

Inhalt
'New Moon' endete mit dem Heiratsantrag von Vampir Edward (Robert Pattinson) an seine Freundin Bella (Kristen Stewart), in 'Eclipse' dreht sich nun alles darum, ob Bella diesen Antrag erwidern oder ablehnen wird. Und dann bleibt auch noch die Frage, wann Bella von Edward zum Vampir gemacht werden soll, denn der mächtige Vampir-Clan der Volturi hat Bella nur unter der Bedingung am Leben gelassen, dass sie schon bald selbst als Vampir auf dieser Welt wandeln soll.

Bilder zum Film


Bildergalerie

Währenddessen versetzt eine brutale Mordserie ganz Seattle in Angst und Schrecken. Edwards Familie, die Cullens, finden schon bald heraus, dass hinter den Morden neugeborene Vampire stecken, die offenbar als Armee herangezüchtet werden. Doch von wem? Hellseherin Alice (Ashley Greene) bleibt die Wahrheit in diesem Fall verborgen und so können die Cullens und Bella nur Mutmaßungen darüber anstellen, wer sich dafür verantwortlich zeichnet. Entweder sind es die Volturi die dahinter gekommen sind, dass Bella noch ein Mensch ist und nun den Cullens an den Kragen wollen. Oder ist es Victoria (Bryce Dallas Howard), die den durch Edward verursachten Tod ihres Partners James rächen will, indem sie Bella tötet.

Die Zeichen verdichten sich immer mehr, dass die Armee der Vampire die kleine Stadt Forks angreifen wird. Ohne Hilfe werden die Cullens diesen Kampf nicht überleben. Also schließen sie einen Pakt mit den natürlichen Feinden der Vampire, dem Indianerstamm der Quileute, die sich in Werwölfe verwandeln können. Spannungen zwischen Bella, Edward und Jakob (Taylor Lautner), der immer noch versucht, Bellas Herz für sich zu gewinnen, sind dabei vorprogrammiert.

Grusel für Teenager

Nach Catherine Hardwicke und Chris Weitz wagte sich diesmal der Brite David Slade an die Verfilmung eines Twilight-Romans heran. Mit seinen Filmen '30 Days of Night' und 'Hard Candy' hat er ja schon bewiesen, dass er ein gutes Händchen für düstere Filme und unangenehme Situationen hat. Auch wenn er gleich zu Beginn von 'Eclipse' zeigen darf, was er alles drauf hat, so kann er im weiteren Verlauf des Films nur in Ansätzen diese Gruselstimmung wiederholen. Man darf nicht vergessen, dass 'Eclipse' an ein gewisses Zielpublikum gerichtet ist und somit auch die Altersfreigabe in den USA ein PG-13 nicht überschreiten darf. Und so konzentriert sich Slade neben einem Hauch Selbstironie vermehrt auf die Darsteller, bei denen diesmal vor allem die Nebendarsteller mehr Raum zur Entfaltung bekommen.

Nebendarsteller im Rampenlicht

So gibt es diesmal Rückblenden von Mitgliedern der Cullens zu sehen, die zeigen, wie diese zu Vampiren wurden und welche tragischen Schicksale sich hinter diesen Menschen verbergen. Das hilft den Charakteren natürlich, sich aus der Eindimensionalität zu befreien und beim Kinopublikum mehr Sympathie zu erzeugen. Ein Umstand, der bislang nur den Buchlesern vorbehalten war und auch einer der Gründe, der 'Eclipse' im Vergleich zu 'New Moon' zum interessanteren Film macht.

Trailer


Die drei Hauptdarsteller agieren solide wie eh und je, Oscar gibt es dafür natürlich keinen. Aber die Charaktere die sie spielen, verlangen auch keine Spitzenleistungen. Man stellt sich immer wieder die Frage, wie die Karrieren von Pattinson, Stewart und Lautner nach Twilight verlaufen werden und welches Potential tatsächlich in den Schauspielern steckt. Momentan reicht der Star-Status aus, um über die Runden zu kommen. Bleibt noch zu erwähnen, dass Bryce Dallas Howard ('Spider-Man 3') in der Rolle der Victoria als Ersatz für Rachelle Lefevre keine Bereicherung, aber auch keine Verschlechterung darstellt. Die wenigen Worte, die Howard dafür lernen musste, sind nicht der Rede wert.

Beim restlichen Filmverlauf wird es wieder zu geteilten Lagern kommen. Die Fans, sowieso alles gut finden und das restliche Publikum, das mit den interessanten Charakterentwicklungen und der Handlung rund um die Vampir-Armee besser unterhalten wird, aber wieder einmal bei den kitschigen Liebesszenen und der Frage, wer nun wen liebt, zu ungewollten Verschnaufpausen kommen wird. Wer nach den Trailern auf reichlich Action hofft, muss leider bis zum Finale warten, welches zugegebenermaßen rasant und hart in Szene gesetzt wurde. Die gelungene Filmmusik von Howard Shore, ein weiterer Pluspunkt für 'Eclipse', sollte nicht unerwähnt bleiben.

Edward, der edle Vampir

Und was die ewige Diskussion rund um das veraltete Frauenbild der Twilight-Bücher angeht, so wird dieses in 'Eclipse' mit einem Augenzwinkern abgefertigt. Denn hier ist es nicht die Frau, die Sex vor der Ehe für falsch hält, sondern der Mann, der nach Old School Manier die Ehre der Frau bewahren möchte. So viel dazu. Und wer glaubt in der heutigen Zeit noch daran, dass sich weibliche Teenager von altmodischen Frauenbildern beeinflussen lassen würden. Einen Robert Pattinson oder Taylor Lautner würde niemand von der Bettkante stoßen. Es geht doch nichts über Romantik.

Offizielle Webseite


© 2010 Concorde Filmverleih GmbH
© 2010 Concorde Filmverleih GmbH



Fazit:
Nach einem stimmungsmäßig deprimierenden und schwachen 'New Moon' geht es für die 'Twilight'-Saga mit 'Eclipse' wieder etwas aufwärts. Mehr Spannung und mehr Charakter-Entwicklung auf der einen Seite, auf der anderen natürlich wieder die Liebesgeschichte, welche die Lager spaltet. Auch wenn man versucht hat, mit Spannung und Action ein breiteres Publikum zu erreichen, so ist das Gebotene zu bescheiden, um dieses Ziel auch erreichen zu können.

Während die Fans natürlich immer zu den Filmen stehen werden, hat sich das restliche Kinopublikum längst eine eigene Meinung gebildet. Gewisse Abnützungserscheinungen sind nach drei Filmen auch schon zu bemerken. Was bleibt ist ein Film, der ganz auf ein bestimmtes Zielpublikum zugeschnitten ist und vom Hype seiner Stars lebt.

AL

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Filmkritik #Twilight #Eclipse #New Moon #Kristen Stewart #Robert Pattinson #Taylor Lautner


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
'Der Ruf der Wale' Filmgoodies
Mit 'Der Ruf der Wale' verfilmt Regisseur Ken Kwapis eine wahre Geschichte, die 1988 Schlagzeilen machte ...

Filmkritik 'Twilight: Breaking Dawn Teil 1'
Wenn am 24.11. der erste Teil des Twilight-Finales 'Breaking Dawn' in die Kinos kommt, dann stehen zwei D...

Twilight Saga 1-3 Box - Was bis(s)her geschah
Passend zum Filmstart von 'Twilight - Breaking Dawn Teil 1' ist nun die Vorgeschichte mit den ersten drei...

'Twilight: Breaking Dawn - Teil 1' Trailer
Eigentlich hätte der erste Trailer zu 'Twilight: Breaking Dawn - Teil 1' seine Premiere gestern bei den M...

Eclipse - Biss zum Abendrot
Der dritte Teil von Stephenie Meyers Vampirsaga bietet mehr Dramatik und Action als die Vorgänger, konzen...

'Twilight: Breaking Dawn' Teil 2 Kinostart
Summit Entertainment holen das Maximum aus der Twilight-Saga heraus und werden Teil 2 von 'Breaking Dawn'...

'Inception' Filmkritik
Die Faszination Traum erhält neuen Aufwind. Christopher Nolan ist in Höchstform: Er inszeniert – un...

'Toy Story 3' Filmkritik
Das neueste Werk aus dem Hause Disney/Pixar erfüllt alle Erwartungen und mehr. Für den dritten Teil einer...

'Karate Kid' Filmkritik
Ein ansehnliches Remake des 80er-Jahre-Kultfilms, das nur durch einen Ortswechsel, mit dem auch eine ande...

'Knight and Day' Filmkritik
Tom Cruise und Cameron Diaz grinsen und kichern sich durch eine bemerkenswert schlechte Agentenkomödie. D...

'Wenn wir zusammen sind' Filmkritik
Ein einfach gestrickter Film über Freundschaft, Liebe und das Zusammenleben. Mit Leichtigkeit, Charme und...

'Twilight: Eclipse' erfolgreicher Ö-Kinostart
Auch in Österreich hat 'Eclipse - Bis(s) zum Abendrot' wie eine Bombe eingeschlagen: Mit 160.000 Kinobesu...

'X-Men: First Class': Taylor Lautner muss absagen
Regisseur Bryan Singer, Produzent von 'X-Men: First Class', wollte den 'Twilight' Star Taylor Lautner für...

'I Love You Phillip Morris' Filmkritik
Jim Carrey ist mal wieder in einer ernsthafteren Rolle zu sehen. Des Öfteren hat er bereits bewiesen, das...

'Troubled Water' Filmkritik
Eine Geschichte über einen Mann, der nach einem schwerwiegenden Fehler und jahrelanger Inhaftierung ein n...

'Twilight: Eclipse' Fanartikel
Der 15. Juli ist für alle Twilight-Fans so etwas wie Weihnachten und Geburtstag zusammen, denn an diesem ...

'Twilight: Eclipse' schafft 161 Mio. Dollar
Nach dem sensationellen ersten Spieltag, bei dem gleich die Produktionskosten eingespielt wurden, schafft...

'Twilight: Eclipse': 68,5 Mio. Dollar am 1. Tag
'Eclipse - Biss zum Abendrot' hat bereits am ersten Tag des Kinostarts in den USA mit einem Einspielergeb...

Neuer und letzter 'Twilight: Eclipse' Trailer
Eine gute Nachricht für alle Twilight-Fans: Heute Abend feiert der neue Trailer von 'Twilight: Eclipse' w...

'Twilight: Eclipse' Trailer
Twilight Fans auf der ganzen Welt haben monatelang auf diesen Moment gewartet. Es gibt derzeit wohl keine...

'Twilight: Eclipse': Musik von Howard Shore
Der dritte Film der Twilight-Saga mit dem Titel 'Eclipse' wird einen ganz besonderen Soundtrack erhalten....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Review | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at