Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » cinemunity.com » Forum  

9.12.2016 04:48      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   

 
Foren-Übersicht Kinofilm Cinemunity | Neueste Beiträge

Filmkritik: Transformers 4

Diskussionsverlauf

Filmkritik: Transformers 4 (tv.freund, 29.07.2014)

Beiträge

tv.freund
29.7.2014 17:44
Filmkritik: Transformers 4

Mal einige Infos, ein paar Gegenüberstellungen und die Vorgeschichte:

Als der Film ins Kino kam war ich sofort zur Stelle und ich glaube einer der Ersten die ins Kino mit der Freundin gelaufen sind. Die muss ich meistens hinterherziehen weil sie es nicht schafft mit 125 Km/h in den Kinosaal zu laufen. Meistens mache ich dann einen 8 Meter Sprung und düse im Sauseschritt ins Kino und fliege mit Himmelstritt auf den Kinosessel. Natürlich nicht in 3 D weil das mag ich nicht.

Nun wieso ich die Transformers so liebe? Weil Ich immer früher selber einer werden wollte. Meine Eltern haben mir das immer ausgeredet als ich mir Autoteile in die Haut operieren wollte als Kind, meine Freundin hat mich immer gewaltsam davor abhalten müssen dass ich Diesel oder Benzin trinke und mich in ein Auto verwandle, aber macht nichts, Jeder Junge mit über 30 Jahren ist ein bisschen verspielt.

Nun, die Transformers Serie zählt zu den Erfolgreichsten Kinoserien der Geschichte.

Also Teil 1 kam 2007 in die Kinos. Er hat 150 Millionen US $ gekostet. Er dauert 141 Minuten. Er hat in Amerika knapp 320 Millionen US $ eingespielt und weltweit im ganzen 710 Millionen US $. Er ist für mich einer der besten Action und SF Filme aller Zeiten, sehr gut gemacht und einfach perfekt nicht übermäßig lustig und hat eine sehr gute Geschichte, mittlerweile habe ich den Film 10 x gesehen oder so und muss sagen, keiner der Film ist an Teil 1 ran gekommen. Die Story ist gut, der Witz nicht so groß, die Action richtig und spannend ist er auch, neu war er damals und einfach super.

Teil 2 kam 2 Jahre später ins Kino. Er hat 200 Millionen US $ gekostet. Der dauert 142 Minuten und hat in Amerika 420 Millionen US $ eingespielt, weltweit sogar 836 Millionen US $. Er ist eine gute Fortsetzung nur leider zu kindisch ist er geworden er ist nicht mehr so gut wie Teil 2, die Figuren sind schon gut eingeführt, aber man merkt da einen Tiefpunkt weil es viel zu viele Schlachten mit den Robotern gibt, die Schauspielerische Leistung ging etwas runter und viele Szenen gingen für unnötigen Witz drauf, leider.

Teil 3 kam 2011 ins Kino. Er dauert 152 Minuten und ist meiner Meinung nach der schlechteste der 4 Teile. Er hat 195 Millionen US $ gekostet. IN Amerika hat er 352 Millionen US $ eingespielt. Weltweit sogar 1,12 Milliarden US $, einfach irre. Er hat viel zu viele Action und Roboter Szenen, der Witz ist übertrieben ins Lächerliche gesteigert, Logik und Spannung haben hier den Tiefpunkt erreicht, was ich gar nicht gut finde, alleine die ganzen Schlachtenszenen sind es die mir gefallen, die Geschichte auch, aber leider gibt es zu wenig neues an dem Film.

2014 Kam endlich Teil 4 ins Kino, eine neue Trilogie soll sich aufmachen, und das finde ich nicht übel, anfangs habe ich das blöd gefunden aber wenn ich mir so den Schluss von Teil 4 angucke. Der hat 210 Millionen US $ gekostet, 163 Minuten dauert er, er wirkt wirklich sehr lange, weil zu viele Szenen dabei sind, viel zu viele Kämpfe, aber das liebe ich komischerweise an dem Film. Er ist ernster gedreht als Teil 2+3, was sich gut finde, die Schauspielerische Leistung ist wenig vorhanden, leider aber er ist mein neuer Lieblingsfilm die Witze wirken komischerweise nicht blöd, die Roboter reagieren zu menschlich, Mark Wahlberg als Hauptdarsteller drehen zu lassen finde ich wiederum gut, der übrigens sehr starke Höhenangst hat und Regisseur Michael Bay immer angegriffen hat das er viele Szenen nicht spielen wollte. Der Film hat in Amerika 237 Millionen US$ eingespielt und bis jetzt 967 Millionen US $ weltweit. Er wird sicher auf die 1 Milliarde US $ weltweit kommen.

Er ist nicht so witzig, dafür ist die Handlung etwas einfach gestrickt, macht aber nichts, Hirn aus und 1 Kg Popcorn bestellen. Ich finde ihn jedenfalls super und als es darum ging zu überlegen was wir machen ob wir uns den Film in 3 D angucken oder 2 D, habe ich mich mal auf die Toilette verzogen und lange überlegt, und während so die warmen Dämpfe aufsteigen, habe Ich mir gedacht dass ich für den Film keine Ausnahme mache und ihn mir in 2 D anschaue, weil mir das einfach besser gefällt, 3 D finde ich unnötig und teuer.

Die Handlung vom Film:

Ganz anders als die alten Filme ist diese Handlung aufgebaut. Es geht um CADE YEAGER den Mark Wahlberg spielt. Der ist Ingenieur, und ein richtiges Genie. Er erfindet Dinge die keiner braucht und hat eine Scheune wo er sich selbständig gemacht hat. Er steht kurz vor der Pleite weil er so viel Schrott kauft und nie was verkauft von seinen Erfindungen, und lässt sich Materialien für seine Erfindungen von seinem Mitarbeiter, der schon länger kein Gehalt mehr erhalten hat, bezahlen. Der wiederum ist sein Bruder.

Er lebt mit der 17 jährigen TESSA zusammen die Tochter die über geblieben ist von einem Autounfall damals, wo die Mutter gestorben ist, also die Frau von CADE, der wiederum versucht seine Tochter wohlbehütet aufwachsen zulassen ohne Kontakt zur Außenwelt und zu Männlichen Freunde. Dates, und andere Dinge sind natürlich gestrichen denn seine Tochter soll an keinen Unhold kommen.

CADE und LUCAS der sein Mitarbeiter ist, und wie ein Bruder für ihn ist, macht mit ihm die ganzen Shoppingtouren, und obwohl LUCAS fast nie Geld von ihm sieht, begleitet er ihn ständig. Eines Tages findet er in einem alten Kino einen Filmprojektor für 10 US $ den er herrichten möchte und einen Truck, den er zerbeult für 150 US $ kauft.

Bildwechsel, LOCKDOWN der Decepticon, böser Transformer, macht Jagd auf die übergebliebenen Autobots, die bei der Schlacht von Chicago, in Teil 3 von der Quadrologie, die Menschen gerettet haben. LOCKDOWN ist Auftragskiller für eine höhere Macht, und er arbeitet mit dem CIA zusammen. Speziell mit dem Chef der CIA, HAROLD ATTINGER. Der will irgendwas Großes machen und keiner weiß es, LOCKDOWN ist sein Mitarbeiter und beide haben einen Plan. Jedenfalls wenn die Bevölkerung mitspielt kriegt sie Geld für das Verraten oder Auftreiben von einem Autobot. Und es gibt eine Belohnung, eine Prämie von 25. 000 Dollar für jeden toten und 100. 000 Dollar wird für jeden lebendigen Alien an den Verräter bezahlt.

Nach einiger Zeit als CADE den Truck reparieren möchte, merkt er dass es ein Transformer ist und bittet LUCAS und TESSA zu kommen. LUCAS will die Regierung wegen dem Geld anrufen, CADE will das verhindern, weil er weiß dass der CIA nie Geld hergibt. Kurz darauf als LUCAS einkaufen geht in den Baumarkt, erwacht der Truck und es ist Optimus Prime der sich versteckt hat und von einem Krieg erzählt, fast alle Autobots werden in der Zwischenzeit gejagt und sollen zerstört werden. Tja, ein Pech ist immer da, Lucas ruft während seiner Abwesenheit die Regierung an, welche auch kurze Zeit später am Hof ankommt. Jetzt wird auch klar, dass Lockdown es vor allem auf OPTIMUS abgesehen hat. Die erste Hausdurchsuchung des CIA endet ergebnislos, doch leider nach kurzer Zeit wird OPTIMUS PRIME entdeckt.

CADE wird gefangengenommen und seine Tochter fast umgebracht, doch da kommt OPTIMUS und begibt sich auf Flucht, OPTIMUS ist stark geschwächt vom letzten Krieg. Natürlich kommt eine Verfolgungsjagd zwischen Polizei, CIA und CADE samt Tochter, und bei dieser Flucht lernt Cade auch Shane Dyson kennen, den Freund seiner Tochter, der als Rennfahrer sowohl Cade als auch Tessa und Lucas rettet. Allerdings stirbt Letzterer kurz nach Zerstörung des Fluchtwagens. Im Laufe des Films entwickeln sich dabei verschiedene Dialoge in denen Cade seinen Missmut über die Beziehung seiner Tochter zu Shane deutlich macht.

Weil CADE ein Technikgenie ist, hackt er eine CIA Drohne und entdeckt bei dem Zugriff auf Bilder von alten Operationen, dass da was im Busch ist. Angeblich sollen alle Autobots zerstört werden, angeführt eben von LOCKDOWN, der es auf OPTIMUS PRIME abgesehen hat, der noch immer um seinen Medical Officer trauert, RATCHET, der kaltblütig umgebracht wurde.

Kurz darauf erfährt dass die Drohne von der Technik Firma KIS gebaut wurde, dessen Anführer JOSHUA JOCYE der von Stanley Tucci angeführt wird, irgendwas vorhat. JOSHUA der mit seinen 20 Milliarden US $ Vermögen vor kurzem den Code der Transformer entdeckt hat, schafft es künstlich sogar Transformers zu schaffen die nur seinem Befehl folgen. JOSHUA zudem arbeitet mit HAROLD zusammen, der im Film das wahre Böse darstellt und nur Geld, Macht und Einfluß möchte aber sonst noch was, dass Ich hier nicht verraten möchte.

Kurz darauf nachdem CADE im KIS Labor gefangen ist, er wollte spionieren was da gebaut wurde, greifen die Autobots die überlebt haben an und befreien CADE. An der Front natürlich OPTIMUS mit seinem Freund BUMBLEBEE, die erfahren das man den Kopf von Megatron gefunden hat und sein ganzes Image auf einen neuen gebauten Transformers übertragen hat, ja die Technik lässt sich nicht aufhalten und JOSHUA will einen Kampfroboter bauen oder soll es, weil HAROLD Vom CIA die weltweite Macht möchte. Leider bei einem Gefecht landet OPTIMUS im Knast von LOCKDOWN auf einem großen Raumschiff und ist nun auf die Hilfe der Autobots angewiesen die überlebt haben. Die verbliebenen Autobots, CADE und SHANE betreten auch das Schiff, und sie schaffen es sowohl TESSA zu finden, als auch OPTIMUS aus seinem Gefängnis zu befreien. Glücklicherweise lag das Gefängnis in einem eigenen Raumschiff, welches sich von dem Hauptschiff abkapseln kann. Dadurch gelingt den Autobots die Flucht und Lockdown merkt erst im Weltall, dass OPTIMUS fliehen konnte.

Die Reise entwickelt sich sehr spannend und alle landen nach einigen Komplikationen in Hongkong und haben nun erfahren dass dort die neuen Transformers gebaut werden sollen, die JOSHUA erfunden hat mit dem speziellen Material Transformium. Nun müssen sie dort gegen den neu erweckten MEGATRON kämpfen der als Figur jetzt GALVATRON heißt. Dort aber in China finden sie noch was, was ultracooles, dass nie zu vor wer für möglich gehalten hätte, aber das verrate ich jetzt nicht.

So ist etwa die Filmhandlung in kurzen Worte.

Eine Menge über den Film was Wissenswert sein könnte:

Zuerst mal Hochachtung für Mark Wahlberg der 90 % der Stunts in dem Film selber gemacht hat, obwohl er sehr starke Höhenangst hat. Aber das ist der 9171 geborene Mark Robert Michael Wahlberg schon gewohnt. Mit seinen 1,73 Meter Körpergrößte ist er in dem Film das richtige Talent, er sprintet, jettet, springt, kämpft, boxt, lässt sich fallen und hat so viel Stunts die gefährlich sind, oder gefährlich aussehen gemacht, das man glaubt, dass wäre ein Stuntmen, aber er ist viel zu stolz dass selber nicht machen zulassen. Aber das liegt wohl an den 10 Millionen US $ Gage die er ungefähr bekommen hat.

Was witzig ist an dem Film ist das Bay den Film gar nicht machen wollte, Ich frage mich was wäre, wenn in dem Film Dwayne Johnson mit gespielt hätte der vorgesehen wäre aber der für sein nächstes Filmprojekt eine Menge zu tun hatte. Was mich an dem Film ein bisschen gestört hat ist das Bumblebee leider ein anderes Auto war. Nämlich ein 2014 Chevrolet Camaro Concept, statt ein 1967 Chevrolet Camaro SS automobile statt einem

Auch Optimus hat sich im Film ein anderes Outfit zugelegt. Früher war er ein 1995 Western Star 4964EX Tanker Truck, jetzt ist er ein umgebauter Western Star 4900 SB Truck. Dafür sieht man einen Bugatti Veyron mitspielen der ja original 2 Millionen € kostet und einen 2013 Pagani Huayra, der dafür 1,1 Millionen € kostet. Übrigens ist das Auto deswegen dabei weil in der 2007 er Zeichentrickserie das Auto vorkommt.

Der Film ist für viele ein Quargel, Ich finde ihn gut, vor allem weil Bay wieder Regisseur ist wie bei Teil 1 – 3, das ist irgendwie dann gewohnter, ursprünglich wären es ja andere Regisseure gewesen. Roland Emmerich, Joe Johnston, Jon Turteltaub, Stephen Sommers, Louis Leterrier und David Yates doch Bay hat sich kleinschlagen lassen.

Was ich wieder cool fand ist dass der Bösewicht ein Lamborghini Aventador LP700-4 gewesen ist, der 350 Km/h schneller fährt, um 10 Km/h langsamer als der Pagani dafür nur 313. 000 € neu kostet. Also ein billiges Teilchen eigentlich. In der Zeichentrickserie war der Bösewicht Lockdown der mit der CIA Arbeiter, eigentlich ein Musclecar.

Im Film spielt auch ein neuer Transformer Autobot mit. Hound, der Waffenmeister, im Film ist es ein Oshkosh Defense MTV, der wirklich cool aussieht, ein cooler LKW halt, und im Original in der 1984 Zeichentrickserie, ist es ein Mitsubishi J 59 Military Jeep, der kostet neu glaube ich an die 30 – 50. 000 US $. Als sie in Hongkong gedreht haben, wurde Mark Wahlberg sogar in China erpresst man wollte ihm eine Klimaanlage an den Schädel schmeißen.

Was an dem Film etwas blöd war, und eine Fehlbesetzung ist die 1995 geborene Schauspielerin Nicola Peltz, die damals durch Isabelle Cornish, Margaret Qualley und Gabriella Wilde ersetzt werden sollte, die im Film die 17 Jährige Tochter von Cade spielt, die ist nämlich dauernd gut gestylt, hat gute Haare, hat schönes Gesicht, und egal wo sie fällt oder landet, die ist nie dreckig und lange nicht so super und cool, geil und hipp wie Megan Fox in Teil 1+2.

Auch Jack Reynor, der ist 1992 geboren der Typ, der Shane spielt, ist meiner Meinung nach ein bisschen eine Niete, mal ist er Stuntfahrer für Red Bull und hat sogar einen eigenen Aufkleber, dann ist er super cool, super Selbstbewusst und dann wieder ein ängstliches Weichei. Leider. Aber er war die bessere Wahl, denn Landon Liboiron, Luke Grimes, Luke Mitchell, Hunter Parrish und Brenton Thwaites, wären auch nicht besser.

Was im Film schlecht raus gekommen ist, der Medizinische Roboter Ratchet und Lockdown der Bösewicht waren früher Freunde, leider. Was wieder super ist im Film dass endlich die Dinobots auftauchen, das finde ich echt super und deswegen alleine ist der Film schon einen Besuch wert, leider wurde Ihnen zu wenig Zeit im Film vergönnt.

Übrigens die Stadt Detroit ist meistens als Hongkong Ersatz gefilmt worden, in Chicago wurde gefilmt, in Austin in Texas und beim Monument Valley in Utah. Der schlechte Soundtrack von Rodney Young, Racing Glaciers und M. C. Hammer, oder Skot Suyama, waren meiner Meinung nach nicht gut, ich hätte lieber Iron Maiden, Judas Priest und AC/DC gehört.

Übrigens Crosshair im Film war eine Chevrolet Corvette C7 Stingray, auch so ein 60 – 70. 000 € Auto, Im Original war es ein Truck, ein Cybertronian off-road van-buggy Kind of Vehicle, ja irgend so ein Ami Truck.

Klar ist der Film ein herrliches Futtern für Franchise Produkte, macht aber nichts, mir hat er sehr gut gefallen, er ist vor allem sehr gut gemacht worden, also die Kämpfe, die Roboter, die Verwandlungen ,das ist echt CGI auf höchstem Niveau, leider waren es die schauspielerischen Darstellungen nicht, da hätte ich mir mehr erwartet.

Während meine Freundin döst lese ich meistens immer die ganzen Berichte vor, die ganze Technik, die mich Kleinkind so begeistert, sie ist meistens davon nicht begeistert, schläft dann immer so nett wie ein Marienkäfer auf meinem Arm ein, 2 Stunden später bemerke ich keine Regung, will dann meistens eine Mund zu Mund Beatmung machen aber sehe das sie dann super eingeschlafen ist.

Was mich am Film gestört hat ist dass er so viele andere Filme imitiert, dass er einfach zu ähnlich ist wie andere Filme, das er nicht so super spannend ist, dass er einfach einige andere Filme imitiert, dass er Schauspieler hat die dauernd gut gestylt sind, die dauernd den Mund offen haben, weil sie wohl Fliegen brauchen zum Futtern für die Proteine, anders kann ich mir das nicht erklären, und während Wahlberg mit einer Robo Waffe schießt und alles für normal hält, haben einige den Saal verlassen ich saß trotzdem wie gebannt da im Kinosessel und habe nicht mal geamtet, so hat mich der Film mitgenommen.

Wie gesagt, die Schlachten waren super, aber wieso hat der Film so lange dauern müssen ,der Film nimmt kein Ende, das hat mich schon etwas gestört, war nicht so gut, 30 Minuten weniger wären genug gewesen auch wenn im Film alles so Super groß war.

Gut dass ich den Film nicht in 3 D gesehen habe, und noch dazu 10 € zahlen müsste, Ich hätte die Brille echt weggegeben, das wäre mir zu lange gewesen das Ganze ist ein 2 D Film und 3 D ist sowieso Schrott. Die Musik hat mir persönlich nicht gut gefallen passt sich aber super ins Geschehen, Effekte, CGI, Technik, Roboter, Spannung alles in Ordnung aber Darstellermässig sind die meisten Nieten aber trotzdem, ich mag den Film ich liebe ihn und vergebe mal

95 von 100 Punkten.
 


Bookmarken...    

Antwort schreiben:


09.12.2016 04:48:58
Betreff:

Nachricht:

Foren powered by AufZack.at Talk im contator.net!
 

 


Postfaktum



Medienmanipulation



Kostenlose Vignette



Spielespass



AutoSzene Magazin


Wildstyle 2016



Weihnachtstraum



Spikes


ComicCon Vienna


Herbst: heißer!

Aktuell aus den Magazinen:
 Christbaumkerzen kosten Geld Mehr Energie als der Kühlschrank: So sparen Sie am Christbaum!
 GnR: Konzert in Wien 2017 kommen Axl Rose, Slash und Co. nach Österreich
 Gratis Vignette 2017 Auch heuer wieder: Aktionen rund um die Autobahnvignette
 Illegale Spams für Hofer Wahlwerbung mit Daten der Wahlbehörde
 Comics und Spiele ComicCon, Videocon und Spielespass in Wien

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net