Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » cinemunity.com » Forum  

9.12.2016 04:48      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   

 
Foren-Übersicht Kinofilm Cinemunity | Neueste Beiträge

Filmkritik: Niko

Diskussionsverlauf

Filmkritik: Niko (tuvok, 10.01.2010)

Beiträge

tuvok
10.1.2010 14:06
Filmkritik: Niko

Wenn der Vater bei der Fliegenden Truppe ist muss Niko, der Sohn des berühmten Renntieres doch auch fliegen können oder? Denkt sich halt Niko, der in seinem kleinen Geweih ein Flughörnchen liegen und schlafen lässt, so als Art kleine Hilfe bei großen Problemen.

Deutschland, Dänemark, Finnland, Irland haben mit einem Deutschen Regisseur an dem Film 2008 mit gewirkt, doch wieso der erst jetzt ins Kino kam. So einen Film gab es in Finnland noch nicht, es ist der Teuerste animierte Film aus Finnland, und er wurde als Zeichentrickfilm in die meisten Länder, 100, verkauft. Niko hieß in einem früheren Drehbuchentwurf Rusty oder Pietu. Er hat 6 Mille gekostet und hat seine Kosten nicht eingespielt.

Das Anima Vitae Studio ist 2000 in Finnland gegründet worden und nun hat es so einen großen Erfolg rausgebracht, der aber außerhalb von Finnland nicht so erfolgreich wurde. Ist übrigens der erste 3 D Animationsfilm aus Finnland. 6 Preise in Skandinavien hat er gewonnen darunter ein Deutscher.

Der Film ist modern zeigt er doch eine Renntier Patchworkfamilie, Niko hat ja seinen Daddy nie kennen gelernt. Die Familien in dem Film haben Probleme, ja so richtig Un Disney. Der Film hat auch gute Werte, weil die Tiere zusammenhalten, bei einer Gefahr, wie z.B. durch den Wolf. Heut zu Tage, wir Menschen halten ja selten zusammen.

Es war schon spannend den Bösen Wolf, der natürlich den bestmöglichen Charakter im Film hatte und auch den interessantesten zuzusehen wie er reagiert. Die grüne Höhle wo die waren ja die war gut gemacht, und was mich noch etwas störte an dem Film, leider hat man bei der ganzen Animation auf Kleinigkeiten vergessen. So trampelt Niko da rum, mit seinen Hufen und es sieht aus als hätte er Hufe aus Glas die auf einer Eislaufbahn rumlatschen Also die Detailfreudigkeit wurde nicht unbedingt hoch angesetzt.

was mich auch immer nachdenklich macht für Filme mit FSK 0, wieso muss immer in solchen Filmen ein Böser sein? Pädagogisch kann das wertvoll sein aber ist es das? Wenn ein 4 Jähriger schon sieht dass ein Böser Wolf die Renntiere fressen will? Nicht wegen den Alpträumen die dann MAMA ausbaden kann wenn der kleine verwöhnte Scheißer dann in die Hose macht und dauernd Schokolade will, sondern eher die Tatsache dass schon Kleinkinder daran gewöhnt werden sich mit dem Bösen anzufreunden. Ich bin ja sowieso dafür, kein TV bis zum 6. oder 8. Lebensjahr, die Natur hat eh genügend zu bieten. Klingt hart, aber jeder hat so seine eigenen Erziehungsgedanken.

Zurück zum Film. Dann waren ja alle im Dorf vom Weihnachtsmann, Niko sucht ja seinen PAPA, die Renntiere sehen alle aus wie Motorradrocker, so vom Wesen her, die fliegende Truppe, sie tanzen und singen weniger als in Disney Filmen und sie haben ein hohes Maß an Eigenwillen, Egoismus, und Selbstbewusstsein ja eh gut, aber kann ein Kind damit was anfangen? Damit kommt die Frage ob man überhaupt Filme für Kleinkinder machen soll. In dem Film habe ich die üblichen Seitenhiebe auf andere Filme und Ideen vermisst, sonst kommen ja immer Filme für FSK 0 – 6 daher mit Dialogen die Erwachsene besser nachvollziehen können als Jugendliche.

Macht nichts, ich habe mich schon etwas amüsiert, auch wenn die Charaktere nicht alle von feinster Sahne war. Vielleicht kommt Mal endlich ein Film wie Star Wars, oder Exorzist für Kinder, wäre Mal was. Die Renntiere sind so animiert dass sie mir vorkamen als hätten sie Geweihe aus Ebenholz vom Bauholz, man sah im Film wenig Konturen und genaue Pixelspielereien wie bei Shrek Ähnlichen Filmen. Leider.

Die Kinderstimme von Niko ist gut in der deutschen Übersetzung und es war schön zu hören als Niko dann alle anredet und sagt, He einer von euch ist mein PAPA, er weiß es ja nicht wer das ist. Also ein Bastard, ein Patchwork Vater, ein kleiner Ausreißer, und ein altkluges Flughörnchen ja schon komische Story aber nett.

Wie klärt man ohne Vaterschaftstest ob Niko dann der Sohn von dem oder dem ist? Andreas Türk und Talkshows gibt s ja oben nicht. Also die Fähigkeit zu Fliegen wird nur von Vater und Sohn vererbt und wenn Nikon fliegen kann, was er schon dauernd versucht dann wissen die 10 Renntiere, dass einer von denen der Vater von Niko ist.

JULIUS dass Flughörnchen will ja nicht dass Niko dann die 500 Meter Hohe Wand runterspringt von dem Holzteil da, aber er muss daran Glauben und er wird fliegen nur JULIUS hat Angst um Niko, weil er ja am Fluss des Verderbens fast umgekommen wäre. Natürlich fällt er und wird dann gerettet, und nun sieht er ein, he da ist was faul im Busch und er ist sehr traurig, eine WILMA muss den Niko heimbringen die ist so ein Begleiter, ein Wiesel oder was das für ein Vieh Teil ist.

Es kommt wie es kommen muss, Niko ist sauer, zerstreitet sich mit JULIUS, die fliegende Truppe ist etwas enttäuscht hat es aber vorhergesehen der Wolf der die ganze Truppe finden will um alle zu fressen und zu zerstören ist wieder frei, und nun gibt es Chaos, 20 Wölfe oder so rasen auf den Ort zu wo Weihnachtsmann mit seinen 8 Renntieren wohnt. Wie die wo Geschenke machen und wie das funktioniert ne sieht man nicht.

Wo ist da bitte bei dem Chaos der Weihnachtsmann? hat der wohl Schnee Sex mit Frau Weihnachtsmann? Gibt es eine Uncut Fassung? Keine Ahnung aber die Story ist nett auch wenn bei der Animation ein paar Unzulänglichkeiten sind, die Story ist freundlich gemacht man hört etwas Musik, und es gibt dort oben eine Weihnachtsmann Hotline, genauso wie bei uns bei der Polizei funktioniert der Dreck nicht.

Die eckigen Gesichter störten mich und im Finnischen sind 2 oder 3 Textpassagen länger als in der Deutschen Fassung.

Der Wolf lacht höhnisch, Niko ist immer nett und will der Beste sein, doch irgendwann gibt jeder auf. Und ja ein kleiner Kampf ist auch dabei, ja eh ein Happy End Fi lm, gute Laune, aber leider nicht so super spannend da her nur

62,11 von 100 Punkten.
 


Bookmarken...    

Antwort schreiben:


09.12.2016 04:48:48
Betreff:

Nachricht:

Foren powered by AufZack.at Talk im contator.net!
 

 


Postfaktum



Medienmanipulation



Kostenlose Vignette



Spielespass



AutoSzene Magazin


Wildstyle 2016



Weihnachtstraum



Spikes


ComicCon Vienna


Herbst: heißer!

Aktuell aus den Magazinen:
 Christbaumkerzen kosten Geld Mehr Energie als der Kühlschrank: So sparen Sie am Christbaum!
 GnR: Konzert in Wien 2017 kommen Axl Rose, Slash und Co. nach Österreich
 Gratis Vignette 2017 Auch heuer wieder: Aktionen rund um die Autobahnvignette
 Illegale Spams für Hofer Wahlwerbung mit Daten der Wahlbehörde
 Comics und Spiele ComicCon, Videocon und Spielespass in Wien

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net