Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » cinemunity.com » Forum  

22.9.2017 08:25      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 
Foren-Übersicht Kinofilm Cinemunity | Neueste Beiträge

Filmkritik: Die fast vergessene Welt

Diskussionsverlauf

Filmkritik: Die fast vergessene Welt (tuvok, 14.12.2009)

Beiträge

tuvok
14.12.2009 20:47
Filmkritik: Die fast vergessene Welt

Gleich zu Beginn, ich habe noch nie so einen Film gesehen, der hat ungefähr von 20 anderen Filmen geklaut, gut geklaut, aber so sichtbar dass ein Filmhistoriker oder Filmkenner sich denkt, he dass hatte ich ungefähr schon so gesehen, was natürlich auch ein Irrtum sein kann. Dann dazu ein Schauspieler in einem Action und Fantasy oder Science Fiktion Komödien Drama der eigentlich in lustigen Filmen spielt, und ungefähr so passend ist wie Hein Rühmann als Darth Vader. Bitte nicht falsch verstehen ich mag „Scary Movie“ und ähnliche Filme, der Film ist auch nicht so dämlich wie „Der 10 Gebote Movie“, die wohl blödeste und langweiligste Komödie die ich sah seit „Meine Frau, die Spartaner und Ich“. Und dieser hier gesehene Film hier ist eine Mischung zwischen allem nur nicht auf witzig getrimmt, sondern er soll spannend sein.

Wer z.B. Spannung erlebt im Film „Die Reises zum Mittelpunkt der Erde“ mit Brendan Fraser, wenn man da die
3 D Effekte weg lässt, wenn man dann dass ganze mit ein paar witzigen Dialogen mehr forciert, ja da bekommt man den Film dann raus.

Will sagen er ist nicht auf lustig getrimmt aber anhand der Witze soll er es sein, z.B. als der T-Rex der alle jagt, vor allem Will Ferrell, dem jenigen eine 2 Meter große Walnuss präsentiert, weil dieser den Armen Rexi beleidigt hat und meinte, sein Gehirn ist so klein wie eine Walnuss, Übrigens Rexi kann springend, ist intelligent, versteht eigentlich Englisch, der Urmensch den sie gefangen haben hat einen blöden Namen, der versteht auch Englisch und lernt sehr schnell Englisch und die Frau was dabei ist, die kann aufgrund von einer Arbeit in einem Schimpansenkäfig natürlich die Affensprache und die wirkt sich in Vokalen und Lauten aus.

Dazu kommt noch, dass man dauernd was sieht was neuwertig ist, irgendwelche Technik, ein Gummi Typ der eingesperrt ist in einem 3 Dimensionalen Raum ohne Ausweg und mit Kristallen spielt und aussieht wie ein Gummimonster aus dem Kindergarten, was aber absichtlich so gemacht ist, aber leider nicht witzig wirkt sondern eher dämlich, und dass eigenartige daran, man gewöhnt sich daran und nimmt dass als gegeben hin, und nach dem Anfänglichen Schwierigkeiten, habe ich am Ende des Filmes in Erinnerung 2 x gelacht zu haben.

Warum mein Freund Will so ein gewöhnlicher Schauspieler ist in Action Filmen, ich weiß es nicht, aber laut dem amerikanischen Forbes Magazine zählt Willie Boy zu den am besten verdienenden männlichen Schauspielern in Hollywood. Zwischen Juni 2007 und Juni 2008 erhielt er Gagen in Höhe von 31 Mio. US-Dollar und rangiert hinter Will Smith, Johnny Depp, Eddie Murphy, Mike Myers, Leonardo DiCaprio, Bruce Willis, Ben Stiller und Nicolas Cage auf Platz 9, und was mich noch wundert, 1967 ist er ja geboren dass er einfach Rollen kriegt von denen anderen nur träumen. Nun er ist weder hübsch noch sonst irgendwie adrett, er sieht einfach nur einfach aus. Vielleicht ist dass sein Trick.

Seine Rolle des Dr. Rick Marshall ist meiner Meinung nach ein bisschen austauschbar, und ich Glauben nicht dass es an seiner Mimik liegt und seiner Lust zum Schauspielen, dass will ich ihm nicht unterstellen, eher aber, dass das Drehbuch ein bisschen schwach ist, dass es Witze setzt die nicht witzig sind, sondern eher abgelutscht, aber nicht primitiv abgelutscht, sondern eher so akademisch abgelutscht. Also z.b. steht da ein altes Katapult, und er läuft hin um mit einer Flüssigen Stickstoff Bombe einen Dino zu erlegen und schreit und fuchtelt da zu seinen Kollegen rum und der Witz dabei, die Flasche fliegt in Dino Maul und Dino zerberstet durch Explosion von Innen und ja klar geht dass nicht, nur weil Flasche in Magen von Dino landet, dass Blut, die Fleischstücke, sehen alle aus als wären sie aus Plastik und man könnte sie in der Vitrine im Wohnzimmerschrank ausstellen und sie als Süßigkeiten verkaufen, so was von unecht. Und da wundere ich mich, he so eine tolle Story und dann so unechte Effekte.

Eigentlich hat ja der Film so angefangen dass Rick in so einer dämlichen Talk Show meinte, er kann mit viel Geld eine Maschine bauen, eh klar mit Steuergeld, lächerlichen 50 Mille, die dich in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bringen kann, alles auf einem Planeten versammelt, und man kann so dass Problem der Energiekrise lösen was ja die Amis gerade haben. Das ganze wird dann eine Tachyonen Maschine die 3 Jahre später fertig wird. Dann taucht da eine HOLLY auf, eine Studentin die ihn von Anfang an schon liebt, aber Ihre Karriere nicht aufs Spiel setzen möchte, und der Führer einer Liebesgrottenhöhlenbesichtigung der 2 Leute, die Ihre Maschine ausprobieren wollten, der heißt übrigens Will Stanton und ja alle 3 landen dann in der Wüste, man trifft Autos, Teile aus Las Vergas, vom Swimming Pool bis über Chaka den Urmenschen der geopfert werden sollte, weil er in einen Brunnen geschissen hat in seinem Dorf, aber er wird gerettet und verspricht dann denen wenn er zurück kommt, sie könnten sich mit seinen 7.000 Frauen vergnügen.

Doch bevor ich da schon hin wollte hat mich meine Alte schon im Griff, in Gedanken halt, und verbietet mir natürlich irgendwelche Schmutzigen Gedanken oder Worte, aber dass macht nichts, meine Finger können auch schmutzig sein.

Dann werden alle von Dinos gejagt, ein gewisser Enik will dass die einen Saslik fangen der dass Universum versklaven will, und dazu gibt es Mal blöde Mal gute Musik, meistens von Chorus Line, denn im Tachionen Generator den Rick baute, hat er seine Festplatte eingebaut, aber vergessen die Mp3 Sammlung zu löschen. Der Film ist ein bisschen leicht frivol aber nie ordinär, hat 100 Mille gekostet und 50 eingespielt in den USA, Er hat zu wenige Gags, ein bisschen zünden die, aber es sind nie richtige Schenkelklopfer dabei, der Film ist auch nicht so spannend eher laut macht aber trotzdem Spaß und man kann ihn empfehlen für einen gemütlichen Kino Sonntag. Tja, ach der gleichnamigen TV-Serie von 1974 brachten Sid und Marty Krofft ihre fantasievollen Abenteuer über "Land of the Lost", die fast vergessene Welt auf die Leinwand.

So gesehen sind nette Trickeffekte dabei der Film haut mich nicht von den Socken er ist einfach nur Mittelmaß mit einer echt strangen Story und wirkt ungefähr so spannend wie „A Sound of Thunder“. Ja er ist nett aber mehr als 58 von 100 Punkten nein sicher nicht.
 


Bookmarken...    

Antwort schreiben:


22.09.2017 08:25:24
Betreff:

Nachricht:

Foren powered by AufZack.at Talk im contator.net!
 

 


Browser



Thunder Power



Stonic



Straßenfest 1080 Wien



Tuning Days Melk


Laura Helena Buch



Ferrari Coupe 2017



HSN 2017 Vösendorf


BMW Alpina


Jaguar E-Pace

Aktuell aus den Magazinen:
 Monero statt Werbung? Mining aufgrund Adblocker als Alternative ungeeignet
 Elektrisch wie Tesla Kommt aber aus Spanien, Italien und Taiwan: Thunder Power
 Neuheit Nikon D850 Bereits in der Hand gehabt: Die neue Profi-Kamera von Nikon
 Facebook Marktplatz Das Social Network startet mit einer Kleinanzeigenplattform.
 Alternative Browser Bessere Alternativen zu Chrome, Safari, Explorer und Firefox

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net