Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » cinemunity.com » Forum  

20.10.2017 07:31      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 
Foren-Übersicht Kinofilm Cinemunity | Neueste Beiträge

Filmkritik: Crank 2 - High Voltage

Diskussionsverlauf

Filmkritik: Crank 2 - High Voltage (tuvok, 09.05.2009)

Beiträge

tuvok
9.5.2009 23:44
Filmkritik: Crank 2 - High Voltage

Alter ich packs nicht. Wird eine FSK 18 Kritik, Also Kinder ausblenden


Ha Ha Haaaaaaaa ich glaube ich falle gleich in Ohnmacht. Aaaaaaaaaaaaaaaargh, ich habe selten so gelacht bei einem Film. Alleine schon wie Jeff Chelios die Mega Drecks Bitch Bai Ling trifft und die ihm seine Dankbarkeit auf Chinesisch sagt, was er nicht versteht und meint dass ist Vozinesisch.

Haaaaaaa, ich packs echt nicht, meine Güte, dass Kino hat eine Mitteleuropäische Erdbebenerschütterung gehabt meine Freundin hat gelacht weil ich lachte, ich habe fast einen Herzinfarkt bekommen, bin kopfüber in Ihre Möse gefalle, dadurch hat sie das Popcorn fallen gelassen, wobei ich ausgerutscht bin und mir den Fuß verstaucht habe, dazwischen bekam ich eine Ohrfeige, weil ich dauernd auf sie gefallen bin. Ja wie soll man den Film erklären.

Er ist Hyper Unsensibel, Votzig Mega Tittig, der Film ist eine Mischung zwischen Schamhaar Zahnseide im OP Saal und Zigarillodrehende Wühlmäuse die sich anscheißen, der Film ist ja kann ich nicht sagen. Alleine schon der Anfang, wo Jeff einer fetten Chinesischen Kampfsau eine Pumpgun in den Arsch schiebt und meint er kann sie behalten. Uff ich kann ja nicht so viel verraten vom Film.

Anspruch, vergiß es Pissnelke, Spannung ja geht, Komödie, ich bin fast in Ohnmacht gefallen, in China möchte ich weder operiert werden noch sonst was je anstellen und wenn ich Mal in die Lage komme in Peking krank zu werden dann möchte ich sofort nach Hause geflogen werden oder man soll mich dort begraben, irgendwie sind mir so Einfälle gekommen an „Turistas“ und „Anatomie“. Ich hoffe es kommt kein Teil 3, da ist das Thema dann zu ausgelutscht, auf alle Fälle. Ja was kann ich sagen. Ab der Hälfte ist leider dem Film die Puste ausgegangen und Supermann Jeff Chelios der mit seiner geilen Amy Smart Mega Blonden Nutten Tussi wieder in der Öffentlichkeit um den Romy Pokal vögeln darf, läuft natürlich viel rum und hat leider ein paar blöde Drehbuchtexte verpasst bekommen. Ach wie habe ich es vermisst dass kein Engländer wie Simon Pegg Vielleicht in dem Film mit gespielt hat.

Beim Abspann geht da noch ein bisschen weiter, der Film hört nämlich auf aber die letzten 10 % Auflösung und ja wie es weitergeht sieht man während die Schrift da so rüber rasselt die eh keine sau interessiert. Und 2 Szenen sind zu sehen von den Dreharbeiten die sind absolut uninteressant, aber wer´s mag kann ja sitzen bleiben im Kino.

So jetzt Mal zu der Fucking Handlung und dazu ein bisschen Erklärung von mir weil ich gerade besoffen bin:

Also Jeff heißt eigentlich CHEV CHELIOS (Jason Statham in einer passenden Rolle) spielt ja den Ex Auftragskiller, so ne echte Betonschranksau. Der hat natürlich von Teil 1 den Aufprall überlebt. Er fällt ja von 1.000 Meter Höhe auf ein Auto und wie man im Trailer zu dem Film hörte, ja er sagt ja, dass wir nicht Glauben sollten dass er tot ist, ne er ist nur bewusstlos, war ja nur ein Stürzchen. Ist ungefähr so wie wenn ich vom Hocker falle. Ist mir heute passiert, ich stürze, falle um und rase mit meinem Schwanz gegen eine Kante, meine Güte hat der Scheißdreck weh getan, macht nichts, meine Alte hat gute Lippen und macht dass wieder gut. Was bei 6 Lippen recht gut ist, denn mit den 2 labbert sie Scheiße und die anderen 4, Na Ja lassen wir das. Weiter zur Handlung.

Da sind so verwichste Schlitzaugen Killer die haben den CHEV in einen Van eingeladen, dann in einen OP Saal gebracht der in einem Hurenhaus untergebracht ist und ihm das Herz rausgesäbelt weil so ein blöder 100 Jähriger nekrophiler Triadenarsch wieder jung sein möchte. Tja, einerseits wollen sie am Friedhof spazieren gehen aber andererseits liegen möchten sie nicht dort, die Opis und Omis.

3 Wochen später kommt CHEV natürlich wieder zu sich, die Wunde ist gut verheilt, er hat ein Plastikherz in sich drinnen dass mit einer externen Batterie betrieben wird. Meine Güte war dass eine tolle Beschreibung von seinem ständig bekifften Hauszart, und alleine schon die Operation, meine Güte da habe ich schon Mal richtig kräftig prusten müßen und meinem Vordermann so ein fettes Sumoringer Tier in den Nacken gekotzt. Macht nichts, Aloe Vera heilt jede Wunde.

Also der CHEV rast los und was macht er, er muss JOHNNY VANG finden, so ein kleiner Scheißer, und den jagt er durch halb L.A. entdeckt dazwischen seine Freundin EVA die in einem Nachtclub Ihre Titten zeigt, trifft auf VENUS so ne Mogli besucht den Dschungel Affen Typen meine Güte so ne schmalzige Porno Tunte, ja der Bruder von KAYLO der in Teil 1 umgebracht wurde, von dem um dem es im Film dann geht, wird aber nicht verraten.

Also auf der Suche nach dem 100 Jährigen Trottel, POON DONG (Den spielt DAVID Carradine, leider nicht so lustig, da er nicht viel Text hat) muss er natürlich am Leben bleiben und muss jede Art nutzen von Elektroschocks sonst stirbt er, da hält ne Autobatterie her, ein Elektronisches Hundehalsband, ein Teaser, und Hochspannungsleitungen ja eine Menge halt. Supermann – Teil 38,5, die Rückkehr des Irren Stormfressers.

Als sie auf der Pferderennbahn nach Vang suchen, kann dieser entkommen und Chev verfolgt ihn bis zu einem Elektrizitätswerk, wo er diesen mit dem Transportbehältnis, in dem Chev sein Herz vermutet, stellt. Chev erfährt von Vang, dass sein Herz seit Wochen in Poon Dong schlägt, sodass Doc Miles seine Freundin auf die Suche nach diesem schickt. Venus ruft seine „Familie“, eine schwule Rockergang, an, und bittet sie um Hilfe bei der Suche nach dem Mörder seines Bruders. Und was für Schwule, so was wie die Village People auf Speed, bevor sie Ihren 3. Hit hatten, nur ohne Indianer, aber dafür sind alle anderen dabei, nur wirkten sie nicht so ganz schwul wie ich es mir gewünscht hatte, Also nicht so anspruchsvoll apokalyptisch lustig schwul sondern eher Gangstermässig schwul, so schießende Niggerschwuchteln die herumlaufen wie Faschingskrapfen aus dem Kebabshop.

Also, Rülps, das Künstliche Herz dass man im Film sieht ist ein echtes von der Firma Abiomed mit dem man 4 Stunden ohne Strom auskommen kann. Sagt dann meine Freundin die sich mit Medizin und wollüstigen Lippen gut auskennt. Und ja die Typen die den Film gemacht haben, haben in 30 Tagen 300 Stunden Material zusammengebracht, Also ne Menge für ne gute DVD oder Blu Ray, die ich ja jetzt sammele, wo man sicher eine Menge an Bonusmaterial hat.

So und jetzt zu Bai Ling, meine Güte die spielt ja im Film auch mit, so was von Drecksbitch kann man sich nicht vorstellen, Also wenn ich die als Freundin hätte und ich wäre nicht zugedröhnt, die packt ja keiner, die würde ich als Strafe zu Galileo schicken wo sie dann die Fortesetzung der Sendung spielt wo man einen Jauchetaucher in Deutschland im TV sieht, aber da taucht sie dann ohne Rüstung. Uff die Alte gehört zugekackt, meine Güte, die kann dir echt am Nerv gehen. Sie sieht aus wie ne Bitch, sie ist im richtigen Leben eine Bitch, die hat Titten so dick wie mein Eiterwimmerl auf meinem Arsch, sie ist dünn und schlank und sie ist nicht hyperaktiv, sonder die Alte hat ne eigene Krankheit, so ne Mischung zwischen Raketenstart und Autounfall bei 300 Km/h am Nürnburg Ring. Uff die alt hat echt ein Problem, ich glaube wenn die Mal heiratet, also so wie sie im Film ist, dann muss Ihr Mann der Besitzer von 28 Nervenkliniken sein wo er sich zurück ziehen kann. Jetzt verstehe ich erst wieso manche Männer Frauen verprügeln.

Kennt wer Jenna Haze? Ist ein Pornostar, ist ein echter, die kommt im Film kurz vor, so ne Blonde, die hat 330 Schwänze gelutscht, hat in 330 Pornofilmen mitgespielt. Meinen schicke ich Ihr mit Porto nach Amerika. PETER North Baujahr 1957 spielt auch mit. Der hat 1.622 Mösen geschleckt in 1.622 Filmen Also ich glaube der kann sicher kein Vorkoster für Beluga Kaviar im Oval Office werden. Der muss ja gar keine Geschmacksnerven mehr haben aber macht nichts, dafür kann er bei „Wetten Dass“ auftreten. Sag mir wie deine Frau schmeckt und ich sage dir wie sie heißt. Corey Haim der Kinderstar hat Hier einen Cameo, auch Ron Jeremy (Baujahr 1953, 1.750 Filme hat er gespielt, und er behauptet er hat mit 4.000 Frauen gefickt), Linkin-Park-Frontmann Chester Bennington (der auch schon eine kleinere Rolle im ersten Teil des Films übernahm) sowie Tool-Sänger Maynard James Keenan.

Ach ja, der Typ der früher bei den Nine-Inch-Nails ein Mitglied war, der Typ heißt Danny Lohner, der spielt ebenfalls in einer Szene zusammen mit Maynard Keenan. Außerdem mit dabei ist auch David Carradine der Poon Dong spielt, Keith Jardine (ehemaliger UFC Mittelschwergewichtsweltmeister) und Ex-Spice-Girl Geri Halliwell (als Chev Chelios Mutter). Die Alte sieht man aber nur kurz, die hat nen kurzen Auftritt. Mark Neveldine und Brian Taylor wollten im 2. Teil, mehr Sex und Gewalt. Gesagt getan, und nicht Mal 20 Millionen US-Dollar verwendet. Kosten wieder, aber nur knapp, eingespielt. Die Dreharbeiten fingen im April 2008 an. Und wieso war der Film so billig? Na Ja sie haben eine semi-professionelle HDV-Kameras verwendet. Und zwar die Canon XH-A1 sowie eine einfache HDV-Kamera (Canon HF10).

Ach ja, ne nette Anspielung gibt´s im Film auf den Film „Der Transporter“. Mein neues Lieblingswort ist momentan Votzinesisch. Ja, der Film besteht aus Titten Ficken Votzen, schießen, Peitschen, Blut, Gewalt, Schießereien, Schnitzereien, ja alles in guter Dosierung, nicht dass es einem zu viel wird, in der Mitte geht dem Film die Luft aus, er nimmt aber am Ende wieder und hat einen Abspann der noch was zeigt. Einige Szenen im Film sind unnötig, sie sind einfach Lückenfüller was mich bei einem 82 Minuten Film wundert, die hätten doch sicher genügend Dinge die sie zeigen könnten, bei 300 Stunden Filmmaterial. Macht nichts, einige Dialoge waren blöd, das Drehbuch passt auf meine Vorhaut, es gab viele nackte Mösen zu sehen was mich wundert, dass der Film durch die Prüfungen durchkam, aber wie bei Tarantino, der Typ zerschnipselt auch alles und kommt immer wieder durch und wird mit seinen Trottelfilmen sogar berühmt, Na Ja ich mag seine Film nicht unbedingt.

Manche Dinge im Film sind echt neu, wie die Krankheit von Venus, dem Freund von Chev, ja das ist echt irre, und manche Dinge sind echt noch nie so da gewesen, in Sachen Action setzt der Film was drauf, aber sonst ist der Film wenn man nachdenkt eigentlich ein großer Haufen Fliegen Scheißdreck am Spieß, egal ich bin kein Proll, wie die Nina, aber mir hat der Film irre gut gefallen nur wenn ich anfange nachzudenken kriegt er 30 punkte von 100, dafür denke ich nach, geh Mal kräftig in der U Bahn scheißen und vergebe 85 von 100 Punkten.
 


Bookmarken...    

Antwort schreiben:


20.10.2017 07:31:56
Betreff:

Nachricht:

Foren powered by AufZack.at Talk im contator.net!
 

 


DJI Spark



Hyundai Kona SUV



Winterreifen-Vergleich 2017



Addams Family



HSN 2017 Vösendorf


Lichtvolle Single



Mitarbeitersuche



Ventilspiel Fotos


King of Europe Drifting


BMW Alpina

Aktuell aus den Magazinen:
 Winterreifen 2017/2018 Das sind die besten Reifen für PKW und SUV
 Test: DJI Spark Was taugt die Drohne in der Spielzeuggrenze?
 Polizei in 24 Stunden Ein Tag der Exekutive in Twitter
 Monero statt Werbung? Mining aufgrund Adblocker als Alternative ungeeignet
 Elektrisch wie Tesla Kommt aber aus Spanien, Italien und Taiwan: Thunder Power

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net