Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » cinemunity.com » Forum  

23.10.2017 15:53      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 
Foren-Übersicht Kinofilm Cinemunity | Neueste Beiträge

Filmkritik: Underworld 3

Diskussionsverlauf

Filmkritik: Underworld 3 (tuvok, 10.03.2009)

Beiträge

tuvok
10.3.2009 21:40
Filmkritik: Underworld 3

Endlich Teil 3, leider nur 90 Minuten kurz, endlich zu sehen wie alles begann. Also ich kam mir vor wie bei einem Herr der Ringe Klon, nur das Aragon ein Werwolf ist und nicht ganz so geil wie Viggo Mortensen aussieht, die Kostüme ähnlich, leider war mein neuer Lieblingsfilm zu düster. Von den 10.000 Szenen waren ungefähr 3 Szenen mit Bergen im Morgenlicht zu sehen ganz kurz, der Rest ist dunkel und das ärgert mich schon, denn wenn ich einen Film sehen will dann möchte ich nicht dauernd ein Nachtsichtgerät am Schädel haben. Das ist nicht fair von den Kinomachern. Warum der Regisseur ausgewechselt wurde weiß ich nicht, ich finde der ist nicht so gut wie Teil 1, und am Ende von Teil 3 sieht man eine Art Cliffhanger der dann von einer Art Überleitung zu Teil 1 unterbrochen wird, schließlich muss man ja erklären wie die Geschichte in die Neuzeit zu retten ist, denn das ganze spielt sich vor Urzeiten ab, irgendwann so Spät Mittelalter.

Wenn man Teil 1 + 2 gesehen hat, wird man einiges vermissen, einige Erklärungen die hier nicht ganz gegeben waren. Wieso eigentlich haben die so viele Sklaven wieso zahlen die Adligen an die Vampire Tribut, wieso genau, was ist mit dem Typen der die Silbermine hat, wieso sieht man eine Adlige Familie in einer Kutsche die dann getötet wird und hört das nur von einem anderen Adligen der Tribut zahlt, während die anderen Adligen die das wissen, eigentlich gar nicht dabei waren als die Werwölfe die Vampire angriffen. Ja da war so ne Kutschenszene. Familie fährt in Burg, Familie wird getötet, Sklaven in die Burg geschifft, aber die anderen Adligen wissen das. Oder wie hat das angefangen dass die Sklaven halten, sind die Vampire so dämlich dass sie sich nicht mal den Hintern abwischen können ohne einen Sklaven zu haben? Wieso laufen die Typen alle mit Rüstungen herum, schwitzen die nicht im Sommer?

Wer hat die Burg wann erbaut und wieso und was ist mit den 3 anderen Typen die ja auch so in einem Sarg sind, und wie man ja noch aus Teil 1 weiß oder Teil 2, dann erwachen, dass sieht man nicht so richtig gut. Finde ich nicht so ganz gut aber macht nichts. Logik ist hier nicht immer. Wieso z.b. sieht Rhona Mitra so geil aus und ist nicht bei mir zu Hause im Bett. Wieso z.b. haben die so Super große Geschütze, wer hat die wann erbaut, wie kann ein schmied einen 3 cm Schlüssel für Halsbänder bauen was sind das für Stacheln in den Halsbändern wer hat die erfunden wieso geht keiner aufs Klo, wieso muss keiner essen, wieso sieht das Blut das Viktor trinkt aus wie Tomatensaft von einem abgestochenem Schwein.

Der Film hat Comicelemente, er ist so wie Vampir Julia liebt Werwolf Romeo im Mittelalter und ein bisschen Magie und Horror, und viel Action, ein 2 Meter großer Neger der extrem muskulös ist und der lauft wie das Hängebauchschwein von George Clooney am Weg zum Schwangerschaftstest, weil George ja keine Frauen mag.
Der Film ist nicht unbedingt logisch, Anspruch ist nicht so sehr, Spannung ist gut, wenn es eine Bewertung für Geilheit gäbe, wäre der Film bei 95 % oder so, der Film ist einfach geil, er ist comichaft, er hat keine rassistischen Szenen, also kein so richtiger Rassenhass von Werwölfen und Vampiren auf politischem Niveau, leider, denn sonst hätte der Film mehr Anspruch. Der Film erklärt keine Vorkommnisse, er geht von einer ständigen Geschichte aus, von einer Lebensart der beiden Parteien er hat gute Werwolfszenen nicht so viele Blutigen Sequenzen, 5 – 7 Köpfe werden abgebissen, ca. 30 Vampire getötet, 30 Werwölfe, Bodycount ist glaube ich bei 150 oder so im ganzen, ich habe keine Ahnung nur das was ich gesehen habe.

Mir hat bei dem Film Spannung gefehlt, sie war zwar da, aber nicht so wie bei Teil 1 + 2 die besser waren. Es war auch nichts zu sehen von Verwandlungen von Vampiren die aussahen wie Menschen mit wie Viktor schönen Kontaktlinsen, geschlossenen Ritterrüstungen die schon alleine beim Zusehen in mir Schweißausbrüche auslösen, und das ganze war wie gesagt zu düster, zu viele Nachtszenen. Leider. Wenn ich jetzt an Bill Nighy denke der ja Viktor spielt wie in Teil 1 und 2, ja der sieht wie immer drein, schaut düster, schaut böse, verzieht die Mundwinkel, verlässt sich auf seine Kontaktlinsen, er hat wenig schauspielerische Leistung, er ist nicht gerade ne Leuchte und auch MICHAEL Sheen als echt hübscher Lucian ist eine Augenweide aber keine Schauspielgröße, leider.

Der Film hat ein bisschen eine christusähnliche Symbolik, Spartacus lässt grüßen, und es ist ein kurzweiliger Film der schnell vorbei ist der leider nicht im Gedächtnis bleibt, den ich mir sicher auf Blu Ray kaufen werden, der glücklicherweise nicht vor blutigen Effekten trieft, der leider nicht spektakulär ist, aber dafür herrliche Kostüme hatte, die ich unbedingt haben möchte aber leider nicht raus bekomme wo her ich die beziehen kann. Was ich nicht so ganz gut fand ist eben Rhona Mitra zu nehmen, die ist eigentlich eine Null als Schauspielerin und kann Kate Beckinsale auf keinen Fall ersetzen aber sie gibt ne nette Sonja ab. Ja nicht das Ich enttäuscht bin aber ich finde die anderen Teile waren besser, als Abschluss einer Trilogie nett, von den Todeshändlern hat man wenig erfahren und warum Sonja dauernd nie auf Ihren Vater gedacht und gehört hat, und wie sie aufwuchs weiß ich nicht.

Würde man was Intelligentes über den Film sagen – könnt man sagen dass Len Wiseman ein Interview gab: „Der dritte Film wird ein Prequel. Es wird der Anfang der gesamten Handlung sein und man wird Dinge über Lucian erfahren, die man vorher nicht wusste; er wird eine große Rolle spielen. Es geht um den Ursprung (der Rassen der Lykaner und Vampire) und wie der Krieg anfing. Es wird ein punktueller Film. Der Film wird auch zum ersten Mal die Sicht der Lykaner zeigen.“. Der Regisseur sagte außerdem: „ In den Zeiten des Schreibens wurde eine Menge getan. Von Anfang an wollte er nicht Regie führen sondern nur Produzent sein. Als man ihn fragte, ob Kate Beckinsale wieder Selene im Prequel darstellen würde, sagte Wiseman: „Der Film spielt in der Zeit vor ihr und wird sich mit ihrer Entstehung überlappen. Wir sind gerade dabei, wie weit wir damit gehen werden.“ Im Oktober 2006 zeigte Michael Sheen, der den Lucian in den beiden vorherigen Filmen darstellte, Interesse daran, diese Rolle auch im dritten Teil zu spielen. Ach ja - Der Film wurde in Auckland (Neuseeland) und in Roxboro (North Carolina) gedreht.

Ja die Handlung genau die:

Der Film erzählt die Geschichte des Ursprungs der Lykaner. LUCIAN ist der erste Lykaner und zudem in der Lage, aus freiem Willen die Gestalt eines Werwolfs einzunehmen. VIKTOR, einer der drei Ältesten unter den Vampiren, lässt LUCIAN in seinem Konvent aufwachsen und erschafft mit diesem das Volk der Lykaner als Sklaven für seine eigene Rasse. Mehreren Werwölfen gelingt die Flucht in die Wälder, von wo aus sie Übergriffe auf menschliche Ansiedlungen unternehmen. VIKTORS Tochter SONJA, eine rebellische junge Vampiren, hat eine heimliche Beziehung mit LUCIAN. Diese Vermischung der Blutlinien ist strengstens untersagt und würde mit dem Tod bestraft, sollte sie bekannt werden.

Eines Nachts missachtet SONJA erneut Anweisungen ihres Vaters und schließt sich einem Geleitschutz für mehrere menschliche Adlige an, die ihre Tributzahlungen zum Konvent bringen. Es kommt zu einem Übergriff durch eine Übermacht "wilder" Werwölfe. LUCIAN gelingt es, der Gefangenschaft zu entkommen, um SONJA bei der Abwehr der Werwölfe zu unterstützen. Die Folge dieses Ausbruchs ist jedoch nicht die Dankbarkeit von VIKTOR, sondern eine Auspeitschung, der Verlust aller seiner Privilegien und verschärfte Gefangenschaft. TANNIS, der die Liaison von Lucian und Sonja beobachtet hat, schließt einen Pakt mit den beiden. Für seine Hilfe bei der Flucht bietet ihm SONJA ihren Platz im Ältestenrat an. Die Flucht gelingt jedoch nur Lucian und einigen Lykanern, die nun für einen Angriff auf die Festung der Vampire rüsten.

VIKTOR beginnt die wahren Zusammenhänge zu durchschauen, hält die schwangere SONJA in ihrem Zimmer gefangen und benutzt sie als Köder für LUCIAN. Dieser startet einen Befreiungsversuch, doch die Flucht der beiden aus dem Konvent scheitert. Sonja wird vom Ältestenrat zum Tod verurteilt, und auch VIKTOR stimmt dieser Entscheidung schweren Herzens zu.

Ja und wie gesagt, ich fand den Film gut, Anspruch war für mich nicht so gut, Geilheit und Super Tollheit ja die waren da, ich fand den Film gut, nicht so super wie Teil 1 + 2, zu kurzweilig, zu düster nette Musik, nette Schauspieler, gute Effekte, gute CGI Effekte, Coole Burg, ja alles in allem ein

88 von 100 Film.
 


Bookmarken...    

Antwort schreiben:


23.10.2017 15:53:56
Betreff:

Nachricht:

Foren powered by AufZack.at Talk im contator.net!
 

 


Gewinnmesse



Hyundai Kona SUV



Winterreifen-Vergleich 2017



Halloween Tipps



HSN 2017 Vösendorf


Lichtvolle Single



Mitarbeitersuche



Ventilspiel Fotos


King of Europe Drifting


BMW Alpina

Aktuell aus den Magazinen:
 Gewinn Messe Wien Eindrücke rund um die Angebote von Banken, Immobilien und mehr...
 Winterreifen 2017/2018 Das sind die besten Reifen für PKW und SUV
 Test: DJI Spark Was taugt die Drohne in der Spielzeuggrenze?
 Polizei in 24 Stunden Ein Tag der Exekutive in Twitter
 Monero statt Werbung? Mining aufgrund Adblocker als Alternative ungeeignet

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net