Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » cinemunity.com » Forum  

24.10.2017 04:07      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 
Foren-Übersicht Kinofilm Cinemunity | Neueste Beiträge

Filmkritik: Shoo´em Up

Diskussionsverlauf

Filmkritik: Shoo´em Up (tuvok, 29.09.2007)

Beiträge

tuvok
29.9.2007 23:45
Filmkritik: Shoo´em Up

Hat der Film eine Handlung? – Ja:

MISTER SMITH (Clive Owen) – sein Deckname. Er kann und sieht alles, er ist hilfsbereit und gerät in die Fronten von rivalisierenden Killern. Er haßt sich selber, er ist jähzornig, er hat immer einen schwarzen Ledermantel, er ist ohne zu wissen Cool. Er rettet eine Mutter, entbindet Ihr Baby, und ist die ganze Zeit auf der Flucht.

Ein Killerkommando ist ihm auf den Fersen, HERTZ (Paul Giamatti) jagt sie. DONNA QUINTANO (Monica Bellucci) taucht auf als Hure, die ein Kind beschützen muß, OLIVER, das Baby von vorhin, wo er in der Fabrik die Dame retten musste, sie starab, 30 Leute auch.

Bei dem anschließenden Schusshagel werden die Kriminellen auf drastische Weise dezimiert. Er tötet alles was sich ihm und der Rettung des Kindes in den Weg stellt und versucht aufzuklären wieso HERTZ hinter dem Baby her ist.

Meine Meinung und ein bißchen rundherum:

Das ist einer der 84 Minuten Filme die man sich nur im Kino ansehen kann. Es ist so was wie eine Fortsetzung von „Crank“ nur mit weniger Witz absichtlicherweise, viel mehr Geschieße. Also anfangs war ich schwer verärgert viel Geld für einen Film auszugeben der mit 0 Handlung anfängt. Erinnerte mich an die Parlamentssitzungen die im TV oft übertragen werden dafür muß man noch dazu Gebühren zahlen. Und dann sieht dass eh keine Sau weil das unter der Woche ist wo jeder arbeitet.

Und hier der Film war so ähnlich. Er war anfangs nicht gerade interessant. Ein Mann wo man bis am Ende fast nichts erfahren hat, so ne - Jason Bourne vögelt James Bond und das Kind der zwei ist dann ein Punisher Klon – Art von Filmen die man sich eben nur im Kino ansehen kann, und ärgert und ärgert aber ab der Mitte wird der Film komischerweise interessant.

Spätestens nach der Szene wo er 5 Meter auf einem Ölfilm entlang rutscht, im Fallen 30 Gegner mit einer UZI abknallt, 3 Meter abstürzt, auf ner Leiche landet, weiter lauft, durch ein Auto stürzt, vom Flugzeug fällt, herumsurft, dauernd wo anders ist, und ja im Film gibt es einen Bodycount von 100, und das ist kein Scherz, da gibt es Aufzeichnungen.

Ja Clive Artus Owen ist der neue Superstar, Monica Bellucci in einer Sexszene, jetzt weiß ich endlich wieso ich so alt geworben bin, meine Freundin wollte mir die Augen zudrücken, Mann hat die Olle Italienische Braut Hupen, Hupen so fest und groß wie ein U-Boot Bullauge, so förmig und warm, so zuckerwattemäßig wie ein kleiner Kilimanjaro im Fett.

Oh Mann, ja das ist gut, ja und ein bißchen Cellulites hat die Alte auch. Die Geburt im Film war echt, man nahm eine schwangere Frau die mit Zwillingen schwanger war, damit man gleich das 2. Baby sehen konnte, und gleich als Ersatz ein anderes Baby hat das genauso aussieht, falls das 1. baby einen Hörschaden bei den Dreharbeiten bekommt.

Clive Owen hat mal in einem Werbevideo zu BMW im Jahr 2001 gespielt, wo ein Handy vorkam dass die selbe Richard Wagner – Der Ritt der Walküre – Musik war, wie eben der Bösewicht Paul Giamatti hatte am Handy, als seine nervige Frau dauernd anrief weil der Sohn Geburtstag hat.

Auch interessant, das Flugzeug, die Boeing 757 wo der Senator drinnen saß, war ne Originale. Der film hat ja echt arge Szenen, er ist nichts für weiche Gemüter, er hat wenig Handlung, harte Effekte, es ist schon einige Male so gewesen dass sich meine weibliche Begleiterin glaube ich fast ankotzen musste, oder doch nicht, keine Ahnung, ich war wie gebannt, von einer Idee dass er auf einmal ne Hand in der Tasche hat, ne abgeschnittene, oder dass eine Blutfontäne so stark spritzt dass sie wem fast erblindet, ja egal, dass muß man sich im Kino ansehen. Und ich weiß nicht, irgendwie dachte ich, der Film ist ein Reiner Scheißdreck.

Zeitverschwendung unlogischerweise so einen Film zu sehen wo ein Mann dauernd wem abknallt, man erfährt nie warum oder was, dann am Ende eher schon, dann muß man seinen Geist anstrengen, weil der Film in 8 Sekunden kompliziert wird, wieso weshalb warum, aber dazu habe ich meinen Großbrüstigen Gedankendolmetscher neben mir sitzen, die übersetzt mir alles auf Babysprache.

Regisseur und Drehbuchautor Michael Davis gelang, seinen Traum vom nach eigener Auffassung "kompromisslosesten Actionfilm aller Zeiten" zu verwirklichen, und dass hat er auch, leider ist der Film nicht so intelligent geworden wie ich es mir von der Story gewünscht hätte, da ist sicher noch mehr drinnen gewesen. Der Typ hat doch wirklich einen Animationsfilm gedreht, der hat 15 Minuten gedauert, und er bekam wahrscheinlich 30 – 40 Millionen US $, echt super, das kann ich auch und werde ich vielleicht, wenn meine Fortsetzung von Herr der Ringe – Die Rückkehr der Killer Zuckerwatteschnitten fertig ist, in der Hauptrolle, Arnoldine Schwarzenegger, die geklonte lesbische Halbschwester von Steven Spielberg.

Monica Bellucci ist eine Hure mit Herz, eine abartige Hure, ja was die macht, nimmt Geld von Männern die Ihr Muttermilch von der Brust saugen, na das ist ekelig, passt aber in den Film, und ja die hat ja die ganze Zeit Baby Oliver dann auf den sie aufpassen muß, spielt Mutter und wird ne normale Frau, ist aber so was wie eine Schlafwandlerin, und dann Clive Owen, der hat 2,8 Gesichtsausdrücke, einen wenn er eine Karotte benutzt, die für ihn Ersatz für alles ist und dann wenn er nachdenkt, dann ist er ruhig, nimmt Haltung ein, wie ein Dackel auf der Jagd, und spricht, aber die als witzig geltenden Dialoge die es sein sollten, ja die sind nicht witzig aber dass ganze andere ist unfreiwillig witzig.

Von Paul Giamatti bin ich nicht enttäuscht, aber ich hätte gerne mehr über die Protagonisten gewusst. Anspruch hat der Film 0, ja die Musik, uff,

"House of Wolves" von Chemical Romance
"Breed" von Nirvana
"Ace of Spades"von Motörhead
"If You Want Blood (Youve Got It)" von AC/DC
"Zen" von Young Lad
"The Joker and the Thief" von Wolfmother
"Kickstart My Heart" von Mötley Crüe
"Switch On (Featuring Ryan Tedder)" von Oakenfold
"Patient Eye" von Midnight Movies

Also die Musik ist sehr gut, leider sehr leise ich hätte mir halt ne Heavy Metal Disco gewünscht, aber wie gesagt, 0 Tiefgang, wenig Spannung, 100 % Action, so was habe ich noch nie gesehen, da alleine verdient der Film ne Wertung, also aber im ganzen Na ja sagen wir mal Familienfeindliche

73 von 100
 


Bookmarken...    

Antwort schreiben:


24.10.2017 04:07:01
Betreff:

Nachricht:

Foren powered by AufZack.at Talk im contator.net!
 

 


Gewinnmesse



Hyundai Kona SUV



Winterreifen-Vergleich 2017



Halloween Tipps



HSN 2017 Vösendorf


Lichtvolle Single



Mitarbeitersuche



Ventilspiel Fotos


King of Europe Drifting


BMW Alpina

Aktuell aus den Magazinen:
 Gewinn Messe Wien Eindrücke rund um die Angebote von Banken, Immobilien und mehr...
 Winterreifen 2017/2018 Das sind die besten Reifen für PKW und SUV
 Test: DJI Spark Was taugt die Drohne in der Spielzeuggrenze?
 Polizei in 24 Stunden Ein Tag der Exekutive in Twitter
 Monero statt Werbung? Mining aufgrund Adblocker als Alternative ungeeignet

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net