Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » cinemunity.com » Forum  

27.2.2017 19:18      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   

 
Foren-Übersicht Kinofilm Cinemunity | Neueste Beiträge

Filmkritik: Die wilden Kerle 3

Diskussionsverlauf

Filmkritik: Die wilden Kerle 3 (tuvok, 29.05.2006)

Beiträge

tuvok
29.5.2006 18:46
Filmkritik: Die wilden Kerle 3

Handlung:

Der Film hat ja den Untertitel – Die Attacke der biestigen Biester.

Die Nationalmannschaft, die so heißt wie der Film hat ja im Teufelstopf, dem Kaff der Stadt, was weiß ich wie die heißt, 25:1 gegen die Wilden Kerle gewonnen. VANESSA, und die anderen sind tief betrübt. Auf einmal kommt FABI, der war mal der beste Freund von LEON. Und was macht der? Der sagt, he Jungs Ihr seid ja gar nicht die beste Fußballmannschaft der Welt. Und was machen die? Darauf pfeifen, Richtig. NERV ist im Team von denen und er will was anderes machen. Geheim trainieren. Und was macht FABI?. Der hat ein Spitzenteam. Die 1 A Mädchen Fußballmannschaft, „Die Biestigen Biester“.

Keiner mag eigentlich mehr LEON, denn der Sohn von Uwe Ochsenknecht, auch im Film wie in Echt, hat die ja im Stich gelassen, darum verloren sie ja 25:1. Das Duell findet übrigens in der Natternhöhle statt. Doch da ist noch viel Zeit und dahin sind es 180 Km. Also strampelt, VANESSA, RABAN, NERV, JULI, JOSCHKA, MARLON, MARKUS. Verfolgt werden sie von der Mutter von NERV, und vom Vater von MAXI, (Uwe Ochsenknecht) der die sowieso schon seit Teil 1 hasst.

Meine Meinung und Informationen zum Film:

Also ich dachte immer, wenn Teil 1 und 2 langweilig sind, wird Teil 3 sehr gut, wie bei „Mission Impossible 3“ den ich vor kurzem bewundert habe, aber bei diesem Film habe ich mich ein bißchen geirrt. Nun an Teil 1 erinnere ich mich nicht mehr, außer das da ein paar Kids herumgelaufen sind, ohne Nintendo Gameboy, nackt ohne Playstation 3und ganz ohne Plasma TV, einfach nur mit einem Fußball ausgestattet. Teil 2 war dann ein bißchen interessanter, denn für die 10 oder 12 Jährigen Kids wurde die Fortsetzung mit ähnlichen Elementen gestaltet, und nun konnte man auch die Mädchen in den Film einbringen, denn ein Mädchen spielte mit, und dieser natürliche Feind ist hier in Teil 3 schon ein Teenager und kümmert sich so ganz und gar nicht um Mädchenbelange wie Tampons Unterscheidungen, Haushaltskettenqualitätsprüfung, schließlich will ja die moderne Frau von heute sanft am Herd angekettet werden.

Ne, Ne, da wird gespielt, willkürlich blöd schauspielermässig unecht geredet, denn wenn das alles unwillkürlich wäre, glaube ich dann das es lauter Nieten sind, ich habe schon bessere Kinderstars gesehen. Es geht bei dem Film richtig zur Sache. Von den Erwachsenen abgekupfert ist die Halbstarken Motorradgurke die Harley, ein BMX Mountainbike Klon, die Osmose von „Rollerball“ und UEFA Cup ist hier ein Fußballspiel, das so ähnlich ist, man denkt und träumt vom großen Ruhm anstatt in die Schule zu gehen, die Eltern sind natürlich nebensächlich, denn es ist ja schon Mode das man mit 18 Jahren das Haus und das Heim verlässt und sich selbständig mit seiner 18. Lebenspartnerin macht und die 8 unehelichen Kinder mit Alimenten versorgt und nun fängt das ganze schon mit 16 an.

Tja wer frühreif sein will muß ein Depp sein. Oder halt einer der ein Freak ist, ein Fußballspieler. Die Chearleederchicks sind dämliche Großstadtgören die angezogen sind wie Cher bei Ihrer Farewell Tour. Der Bösewicht, Uwe Ochsenknecht spielt einen reichen Großindustriellen wie immer der die wilden Kerle in die Hölle fegen will, es geht um Freundschaft, übererwachsene Teenager die Ledernacken tragen und sich im Leben wahrscheinlich an „Easy Rider“orientieren, und der Rest des Filmes, ja den sucht man etwas vergeblich, denn der Sinn des ganzen ist nur eines, die 90 Minuten als Kinogänger durchhalten, und sich daran freuen das LEON und VANESSA vielleicht ein Paar werden, das die anderen 13 Jährigen 14 werden, alle sehen natürlich sehr jung aus, und das eine gebrochene Freundschaft wieder gekittet wird.

Mir haben schon Fußballfilme wie „Goal“ nicht gefallen, doch dieser war etwas unerwachsen und langweilig. Konfrontiert mit schlechter Schauspielerischer Jungdarstellerbegabung quält sich der Kinogänger mit seinen Neffen oder Nichten den Film durch die selbst auch ein bißchen gähnen, weil die Story einfach nicht den richtigen Kick hat. Schließlich gibt es noch ein bißchen eines mit der Moral Keule, ein Das ganze hat doch einen Sinn gehabt Geschichtchen gegen Ende, und eine nette Geschichte. Man könnte fast glauben das auf dieser Welt nur mehr eines zählt, Spiel, Spaß und Sport, Einfach zu wenig wie ich finde und selbst meiner Freundin wurde so fade das wir eigentlich die ganze Zeit geredet haben. Gelacht habe ich bei einigen Rülps und Furzszenen die in Campatmosphäre nachgemacht werden und nicht fehlen dürfen, natürlich, denn ein Film muß ja dann erst lustig sein wenn er furzig ist.

Die Musik ist grässlich und nicht mein Geschmack, aber teilweise passend zu den einzelnen Szenen, der Soundtrack prägt sich einem nicht ins Gehirn, Kinder wie MARION, MARKUS, JOSCHI, LEON, VANESSA, MAXI hat man bald schnell vergessen wie den Regisseur Massannek, der mir viel zu deutsch ist, und auch die Dialoge so aufgesetzt. Nun man kann ja von Kindern im Film nicht viel verlangen, aber seit ich Dakota Fanning und Haley Joel Osment kenne bin ich anderes gewohnt und finde das man eben doch perfekt sein kann als Kinderstar. Aber es sind ja nur Piefke Kinder, die sind halt nicht so gut wie Ami Kinder. Oder doch? Nun ja, wenn man sich LEON ansieht, der ist der einzige der etwas ein guter Darsteller ist, die anderen sind, naja, so lala.

Ich finde das ganze ist zu sehr Mischung zwischen Nicht Nötig Krieg und Unnötig Erwachsenen Gehabe, denn es geht nicht nur um Fußball sondern um zu gewinnen, und für Kinder ist das nichts, aber die Typen sind ja alle erwachsen kümmern sich um Todesdrohungen, um Sex und Liebe, HADSCHI BEN HADSCHI ist übrigens auch mit von der Partie, aus Teil 1 + 2. Ja der Film hat noch Mädchen in Minniröcken zu bieten, die aber nicht viel zu bieten haben da zu jung, und ist meiner Meinung nach ein Quargel. Also eher Kindlich gesehen nicht sehr empfehlenswert. Und langweilig.

48 von 100
 


Bookmarken...    

Antwort schreiben:


27.02.2017 19:18:42
Betreff:

Nachricht:

Foren powered by AufZack.at Talk im contator.net!
 

 


Werbeabgabe im Web?



Heizung: Bedarf berechnen



Opel Crossland X



Mode für das Badezimmer



Einnahmen durch Kassen


Lego Batman Kinofilm



Instagram-Fans kaufen



Golf Update 2017


Autoszene 2017


Spikes

Aktuell aus den Magazinen:
 Kommt Lada wieder? Ein westlicherer Vesta soll die Bahn nach Europa wieder öffnen.
 Keine Strafe Verkehrszeichen war auf falscher Seite montiert.
 Urheberrecht besser durchsetzbar Mit einem Urteil des EuGH werden Werke endlich wertvoller.
 Wellness im eigenen Badezimmer Die Mode- und Technik-Trends für das eigene Badezimmer.
 Golf 2017 Das Facelifting des VW Golf will ein Update sein.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net